HOME

Dekabank-Deal: Landesbanken erhalten 2,3 Milliarden

Die Landesbanken sollen für den Verkauf ihrer Dekabank-Anteile an die Sparkassen 2,3 Milliarden Euro erhalten. 1,3 Milliarden davon komme direkt von den Sparkassen, eine Milliarde Euro müsse die Dekabank selbst aufbringen, um eigene Anteile zu erwerben.

Die Landesbanken halten derzeit die Hälfte der Anteile an dem Frankfurter Institut. Die meisten wollen seit langem aus der Dekabank aussteigen, andere müssen wegen EU-Auflagen ihren Anteil verkaufen, etwa die WestLB. Der Ausstieg bringt ihnen insgesamt 2,3 Milliarden Euro ein und sorgt für Entlastung für die zum Teil angespannte Lage beim Eigenkapital. Die Dekabank wird mit etwa 4,6 Milliarden Euro bewertet.

Die Konsolidierung der Deka-Bank im Sparkassensektor sei zwar zu begrüßen. Aber eine isolierte Lösung nur für die Deka sei nicht ausreichend, verlautete am Freitag aus Regierungskreisen in Berlin. Es gehe auch um die Zukunft der WestLB. Der Gesamtverbund der Sparkassen sollte sich an einer Fortführung der WestLB beteiligen.

1,3 Milliarden Euro sollen die Sparkassen bei der Übernahme aufbringen, die Deka-Bank steuert selbst aus ihren Kapitalreserven eine Milliarde Euro bei. Angesichts der soliden Kapitalbasis der Dekabank mit einer Kernkapitalquote von zuletzt 12,0 Prozent ist dies nach Überzeugung aus Finanzkreisen problemlos zu stemmen.

Der DSGV wollte die Informationen nicht bestätigen. Ein Sprecher sagte: "Die Gespräche bezüglich der Übernahme der Dekabank-Anteile der Landesbanken durch die Sparkassen sind auf einem sehr guten Weg." Um die neue Eignerstruktur wird seit Jahren gerungen.

Die Sparkassen besitzen bereits die Landesbank Berlin (LBB) und würden mit dem Fondsanbieter alleiniger Eigentümer eines weiteren großen Geldinstituts. Die Regionalverbände der Sparkassen müssen das Geschäft noch absegnen.

Das dürfte aber reine Formsache sein: Zum einen liebäugeln die Sparkassen seit Jahren damit, die Mehrheit an dem Fondsdienstleister zu übernehmen. Zum anderen gilt der erforderliche Betrag von 1,3 Milliarden Euro als machbar - und angesichts der wirtschaftlichen Stärke des Fondsdienstleisters als vertretbar. Fraglich ist lediglich, ob alle Verbände mitziehen. Der Regionalverband Bayern gilt als Wackelkandidat.

DSGV-Präsident Heinrich Haasis hatte schon im August 2010 gesagt, er erwarte bis Februar/März 2011 eine Einigung über die künftige Eigentümerstruktur der Dekabank. Nun wird mit der endgültigen Entscheidung im ersten Quartal des laufenden Jahres gerechnet. In Sparkassenkreisen wurde die Grundsatzentscheidung am Freitag begrüßt: "Wenn Sparkassen und Dekabank noch enger zusammenrücken, kann das kein Fehler sein."

Die Dekabank ist derzeit gut im Geschäft. Nach den ersten neun Monaten 2010 hatte sie bereits ihr Rekordergebnis des gesamten Vorjahres übertroffen. Bis Ende September 2010 schnellte das wirtschaftliche Ergebnis auf 677,9 (Vorjahreszeitraum 502,5) Millionen Euro in die Höhe.

Gemeinsam mit der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) wird der Fondsdienstleister auch immer wieder als möglicher Partner der WestLB ins Spiel gebracht, deren Zukunft bisher völlig offen ist. Der Bund ist über den staatlichen Bankenrettungsfonds Soffin bei der WestLB involviert. Der Soffin müsste zustimmen, wenn die WestLB ihren Anteil an der Dekabank abgibt. Der Bund pocht seit Jahren erfolglos auf Zusammenschlüsse der öffentlich-rechtlichen Landesbanken.

Harald Schmidt, DPA/AFP / DPA
Ich brauche dringend Hilfe bei der EM rente
Guten Tag mein Name ist Carsten Langer ich bin 46 Jahre alt und Versuche seit März 2015 die EM Rente zu beckommen meine Ärzte sagen ich kann nicht mehr Gutachten der Kranken Kasse sieht das auch so nur die Gutachter der Rentenkasse Sehens anders war schon vor sozial Gericht 1 Instanz Richterin sagt ich kann nicht am Gutachten vorbei entscheiden ihre Empfehlung ich sollte in die 2 Instanz weil sie meint das ich auch nicht mehr Arbeits fähig bin die 2 Instanz sagt laut Gutachten könnte ich noch arbeiten aber ihre Meinung nach könnte ich auch nicht mehr arbeiten ich sollte doch auf ein Urteil verzichten und ich sollte neu Rente beantragen und der zwischen Zeit wurde ich zur Berufs Findung geschickt die nach sechs Wochen von der Rentenkasse abgebrochen wurde habe auch erfahren das die Rentenkasse mir keine Umschulung mehr zutraut auf den Rat ich sollte noch Mal EM Rente beantragen bin ich in Reha gegangen damit ich auch neue Arzt berichte habe die Reha hat den Aufenthalt von 4 auf drei Wochen verkürzt und mich entlassen als nicht arbeitsfähig für den allgemeinen Arbeits Markt und ich kann keine 3 Stunden arbeiten das hat der Rentenkasse wieder nicht gereicht hatich wieder zum gutachter geschickt der mir 45 Minuten fragen gestellt hat und jetzt heißt es ich kann wieder voll arbeiten auf den allgemeinen Arbeits Markt Meine Erkrankungen sind Ateose in beiden knieen und mehreren Finger Gelenken Verschleiß in beiden Fuß, Hüft, Schulter und elebogen Gelenken dazu Gicht im linken Daumen satel Anhaltende Schmerzstörungen Wiederkehrende Depressionen Übergewicht Hormonstörungen Wirbelsäulenleiden Bandscheibenschädigung Schlaf Atem Störung Schlafstörungen eine ausgeprägte lese und rechtschreib Schwäche Panick Attacken ( Zukunftsangst) Suizidale Gedanken 1 Suite Versuch Laut aus Zügen einiger Befunde Bin ich nicht mehr Stress resistent Darf keinen akort machen keine Schicht Arbeit keine gehobene Verantwortung überaschinem oder Personen tragen usw Aber al das reicht nicht für die EM Rente Mittlerweile bin ich von der Kranken Kasse ausgesteuert das Arbeitsamt hat mich nach 9 Monaten abgemeldet und seit April wäre die Renten Kasse nicht mehr für mich zuständig aber da ein laufendes verfahren ist hmm keine Ahnung Da ich Mal gut verdient habe habe ich eine bu abgeschlossen aber da die über 900 euro mir zählt und das schon fast 3 Jahre habe ich kein Anspruch auf Harz 4 Grundsicherung Wohngeld oder sie Tafel für essen nein ich darf dafon mich noch mit 260€ freiwillig Kranken versichern Deswegen konnte ich meine Wohnung mir nicht mehr leisten und bin auf einen Campingplatz gezogenitlerweil habe ich eine Freundin und wir teilen uns die Wohnung Bitte ich brauche dringend Hilfe mir wird das alles zuviel werde mich parallel zu ihnen auch an den svdk wenden aber vielleicht können sie unterstützend helfen ich weiß echt nicht weiter und meine schlechten Gedanken werden wider sehr stark Mfg