HOME

Drei Raumfahrer mit Sojus-Rakete zur ISS gestartet

Mit drei Raumfahrern an Bord ist am Mittwoch eine russische Sojus-Rakete vom Weltraumbahnhof Baikonur zur Internationalen Raumstation ISS gestartet. Die beiden US-Astronauten Shannon Walker und Douglas Wheelock und der russische Kosmonaut Fjodor Jurschichin hoben pünktlich um 23.

Mit drei Raumfahrern an Bord ist am Mittwoch eine russische Sojus-Rakete vom Weltraumbahnhof Baikonur zur Internationalen Raumstation ISS gestartet. Die beiden US-Astronauten Shannon Walker und Douglas Wheelock und der russische Kosmonaut Fjodor Jurschichin hoben pünktlich um 23.35 Uhr MESZ (Dienstag) von dem Weltraumbahnhof in der kasachischen Steppe ab, wie eine Live-Übertragung im russischen Fernsehen zeigte. Wenn nach der voraussichtlich letzten Mission einer US-Raumfähre noch in diesem Jahr deren Betrieb eingestellt wird, sollen die russischen Sojus-Raketen den Shuttle-Betrieb ins All vollständig übernehmen.

afp / AFP
Themen in diesem Artikel