HOME

Privater Raumfrachter «Cygnus» an ISS angedockt

Wallops Island - Der private Raumfrachter «Cygnus» hat zwei Minuten früher als geplant erfolgreich an die Internationale Raumstation ISS angedockt. Das bestätigte die US-Raumfahrtbehörde Nasa auf Twitter. Der unbemannte Frachter war am Mittwoch mit rund 3500 Kilogramm Material an Bord vom US-Bundesstaat Virginia aus zur ISS gestartet. Der Frachter hat Material für wissenschaftliche Experimente geladen. «Cygnus» soll bis Ende Juli mit der ISS verbunden bleiben.

Die Teilnehmer der Studie der NASA: Mark (l.) und Scott Kelly

Nasa-Studie

Erste Hinweise: Was ein Jahr im All mit dem menschlichen Körper macht

Mark und Scott Kelly

Eineiige Astronauten-Brüder

Zwillingsstudie zeigt Folgen eines längeren All-Aufenthalts

ISS-Raumfahrer verbessern Stromversorgung für Roboterarm

Video

Astronauten arbeiten an ISS-Außenhülle

ISS-Außeneinsatz

Raumfahrer verbessern Stromversorgung für Roboterarm

Raumstation ISS

Alles andere als keimfrei

Mikroben der Raumstation ISS untersucht

Mikroben der Raumstation ISS untersucht

Außeneinsatz im All: US-Astronauten wechseln Batterien aus

ISS Raumanzug Christina Koch

Galaktische Probleme

Erster Fraueneinsatz im All fällt aus – weil die Klamotten nicht passen

NEON Logo

Erstmal kein ISS-Außeneinsatz nur mit Frauen

Erstmal kein ISS-Außeneinsatz nur mit Frauen

ISS-Außeneinsatz

Batterie-Austausch

US-Astronauten mit erstem ISS-Außeneinsatz des Jahres

Video

Neues Team erreicht die ISS

Video

SpaceX-Kapsel fliegt zurück zur Erde

Video

"Dragon" erfolgreich an ISS angedockt

Raumfahrt

SpaceX-Transportkapsel "Dragon" erfolgreich an ISS angedockt

Alexander Gerst

Astronaut Gerst freut sich nach Rückkehr von ISS auf Weihnachten mit der Familie

Alexander Gerst nach seiner Landung in Kasachstan

Alexander Gerst nach 197 Tagen im All wieder in Deutschland eingetroffen

Start der Sojus-Rakete

Drei Raumfahrer in Sojus-Rakete erfolgreich zur ISS gestartet

Lieferdienst der ISS

Lieferdienst im All

Wie werden die Astronauten auf der ISS eigentlich mit Vorräten versorgt?

20 Jahre ISS

Wie lange wird es das "teuerste Gebäude der Welt" noch geben?

Alexander Gerst

Alexander Gerst steuert von der ISS aus humanoiden Roboter auf der Erde

Forscher zeichnen ein neues Bild der Erde - wie Tiere dabei helfen.

Forschung aus dem All

Auf den Spuren des Lebens - stern-Titelgeschichte über "das geheime Wissen der Tiere"