VG-Wort Pixel

"Orbital Reef" Neue Weltraum-Pläne: So soll Jeff Bezos Raumstation aussehen

Sehen Sie im Video: So soll Jeff Bezos Raumstation aussehen.




Das Raumfahrunternehmen Blue Origin des US-Milliardärs Jeff Bezos plant eigenen Angaben zufolge eine private Raumstation im All. Das Objekt soll "Orbital Reef" heißen und zusammen mit dem Luft- und Raumfahrunternehmen Boeing und dem Rüstungsunternehmen Sierra Nevada Corporation gebaut werden. Einer Mitteilung von Blue Origin zufolge soll die Raumstation bereits in der zweiten Hälfte dieses Jahrzehnts ins All gebracht werden. Orbital Reef soll demnach ein gemischt genutztes Gewerbegebiet werden, das die Infrastruktur für die Ausweitung wirtschaftlicher Aktivitäten und die Erschließung neuer Märkte im All bieten soll. In der Erklärung heißt es: "Erfahrene Raumfahrtagenturen, High-Tech-Konsortien, souveräne Nationen, Medien- und Reiseunternehmen, Unternehmer und Erfinder hätten alle einen Platz im Orbital Reef. Die private Raumstation soll in einer Höhe von 500 Kilometern fliegen. Die Internationale Raumstation ISS zieht rund 100 Kilometer tiefer ihre Bahnen. Orbital Reef ist mit 830 Kubikmetern etwas kleiner als die ISS.
Mehr
US-Milliardär Jeff Bezos plant eine eigene Raumstation. Das Objekt mit dem Namen "Orbital Reef" soll bereits ab 2050 in einer Höhe von 500 Kilometern durch das All fliegen – höher als die ISS.
cl

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker