VG-Wort Pixel

Matthias Maurer Deutscher Astronaut fliegt zur ISS

Sehen Sie im Video: Deutscher Astronaut Matthias Maurer fliegt zur ISS.




Seine Mission heißt Cosmic Kiss. Am Sonntagmorgen unserer Zeit fliegt der deutsche ESA-Astronaut Matthias Maurer zur Internationalen Raumstation ISS. Maurer wird der erste Deutsche sein, der mit einer Space X-Rakete vom US-Weltraum-Bahnhof Cape Canaveral losfliegen wird. So richtig aufgeregt sei er noch nicht, sagte der 51-Jährige auf einer Pressekonferenz am Freitag in Cape Canaveral: "Wir sind alle extrem ruhig, ganz entspannt und ich muss mich da jeden Tag kneifen, weil ich denke, ja so ein Ereignis, da hätte ich mehr erwartet, dass ich total hibbelig und nervös bin. Aber ich denke, es ist ein Erfolg des Trainings, dass wir alle so entspannt sind. Wir wissen eigentlich genau, was auf uns zukommt. Und wir sind jetzt halt konzentriert, arbeiten die Prozeduren ab und die Aufregung wird dann spätestens einsetzen, wenn die Rakete gezündet wird." Maurer hat einen Doktortitel in Materialwissenschaft und musste jahrelang für die Reise in die Schwerlosigkeit trainieren. Bereits 2009 hatte er sich um den Job beworben, war aber erst nicht ausgewählt worden. Damals bekam Alexander Gerst den Zuschlag. Er freue sich auf die Zeit im All, sagte Maurer: "In weniger als 10 Minuten auf 28.000 Kilometer pro Stunde beschleunigt zu werden. Das ist etwas, das hat man vielleicht nur einmal im Leben und Normalbürger vielleicht nie. Das wird dann spektakulär. Der Moment, der Außenbordeinsatz ist natürlich auch etwas extrem Spektakuläres und ich denke mal, die Landung, wo man so richtig durchgeschüttelt wird und dann unter dem Fallschirm hängt und hin und her baumelt. Das denke ich mal, das ist der Moment, wo die höchste Wahrscheinlichkeit einer Reisekrankheit besteht. Und gruseln tut es mir vor keinem Moment. Ich möchte alles wirklich zu 100 Prozent genießen und mitnehmen. Wenn es ein bisschen dabei zu leiden gilt, dann werde ich das auch in Kauf nehmen, weil das ist alles Teil der Packung." Ein halbes Jahr lang, wird Maurer auf der ISS leben und arbeiten. In dieser Zeit soll er rund 150 Experimente durchführen und auch einen Außeneinsatz absolvieren. Als Erstes wolle er - so sagt er - aber vom Beobachtungsturm der ESA ein Blick auf die Erde werfen.
Mehr
Am Sonntag fliegt der deutsche Astronaut Matthias Maurer mit einer SpaceX-Rakete zur Internationalen Raumstation ISS.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker