Baikonur


Artikel zu: Baikonur

Astronaut Matthias Maurer

Astronaut Maurer pflanzt Baum vor dem Start

Knapp sieben Wochen vor seinem geplanten Flug ins All hat Astronaut Matthias Maurer aus dem Saarland in Köln ein Bäumchen gepflanzt - und will damit auch eine neue Tradition begründen. Vor einer Reise in den Weltraum würden Astronauten am russischen Kosmodrom Baikonur in Kasachstan seit Jahrzehnten ein Bäumchen pflanzen, sagte Maurer am Donnerstag in Köln. «Und da ich nicht von Kasachstan starten darf, sondern mit einer ganz neuen amerikanischen Kapsel, habe ich den Wunsch geäußert, dass auch ich ein Bäumchen pflanzen darf und damit vielleicht eine neue Tradition hier im Astronautenzentrum starte», betonte der 51 Jahre alte Saarländer.