HOME

Internationale Raumstation: Schichtwechsel auf der ISS

Goodbye Erde für sechs Monate - problemlos startete die neue russisch-amerikanische Besatzung zur Internationalen Raumstation.

Die russische Trägerrakete hob um 5.06 Uhr MESZ vom Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan in Richtung ISS ab. Problemlos verlief der Start, und kurz danach ging das Raumschiff Sojus TMA-5 auf die vorläufige Umlaufbahn.

"Den Russen Salischan Scharipow und Juri Schargin und dem Amerikaner Leroy Chiao geht es gut", sagte ein Sprecher. Das Raumschiff solle am Samstag um 6.17 Uhr MESZ an der ISS andocken.

Chiao und Scharipow werden als zehnte Langzeitbesatzung ein halbes Jahr auf der Raumstation arbeiten. Schargin fliegt zu einem Kurzaufenthalt auf die ISS. Er soll in zehn Tagen mit den abgelösten Raumfahrern Michael Fincke und Gennadi Padalka auf die Erde zurückkehren.

DPA