HOME

Sojus auf dem Weg zur ISS: Drei neue Kosmonauten für die Internationale Raumstation

Auf dem Weg zur internationalen Raumstation ISS befinden sich drei Kosmonauten. Während ihres fünfmonatigen Aufenthalts im All sollen sie zahlreiche wissenschaftliche Experimente durchführen.

Vom Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan ist eine neue Langzeitbesatzung zur Internationalen Raumstation ISS gestartet. Die Sojus-Kapsel mit den russischen Kosmonauten Alexander Kaleri und Oleg Skripotschka sowie dem US-Astronauten Scott Kelly hob wie geplant um 01.11 Uhr MESZ in der zentralasiatischen Steppe ab. Das teilten die US-Raumfahrtbehörde NASA und die russische Flugleitzentrale mit.

Das Raumschiff, das erstmals mit digitaler Steuerungstechnik ausgestattet ist, soll am Sonntag an der ISS andocken. Während des fünfmonatigen Aufenthalts im All sind zahlreiche wissenschaftliche Experimente geplant.

DPA / DPA