HOME

Chronik: Juni 2003

Die europäische Raumsonde "Mars-Express" startet vom Weltraumbahnhof Baikonur, Dieter Bohlen lässt "Modern Talking" sausen und die englische Ausgabe des fünften Harry-Potter-Bandes erscheint.

01. Bundeskanzler Schröder erhält nach mehreren Rücktrittsdrohungen auf dem SPD-Sonderparteitag in Berlin für seine "Agenda 2010" Rückendeckung.

01. Katholiken und Protestanten feiern beim ersten gemeinsamen Kirchentag in Berlin den größten ökumenischen Gottesdienst in der Geschichte Deutschlands. Trotz des Vatikan-Verbots hatten zwei Gottesdienste mit gemeinsamem Abendmahl stattgefunden. Zwei Priester werden wegen ihrer Teilnahme von den Ämtern suspendiert.

02. Die europäische Raumsonde "Mars-Express" startet vom Weltraumbahnhof Baikonur zum Roten Planeten. Es ist die erste europäische Mars-Mission.

02. Für den symbolischen Preis von einem Euro übernimmt der Textilunternehmer Hans Rudolf Wöhrl die zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft Deutsche BA. Im Gegenzug will British Airways bis 2006 an Gewinnen beteiligt werden.

04. Der umstrittene Garchinger Forschungsreaktor FRM II in Bayern geht in Betrieb. Umstritten ist vor allem die Verwendung von hoch angereichertem, atomwaffenfähigem Uran.

05. Die Deutsche Börse schließt den Neuen Markt. Im neu geschaffenen TecDAX sind 23 Unternehmen aus dem NEMAX 50 gelistet.

05. Nach elf Jahren als Ministerpräsident in Thüringen tritt Bernhard Vogel (CDU) zurück. Neuer Regierungschef wird Dieter Althaus (CDU).

05. Der FDP-Politiker Jürgen Möllemann stürzt sich bei einem Fallschirmsprung spektakulär in den Tod.

05. Die EZB senkt das Zinsniveau auf einen historischen Tiefstand von 2,0 Prozent.

06. Die EU-Justizminister stimmen nach monatelangen Verhandlungen dem Rechtshilfe- und Auslieferungsabkommen mit den USA zu. Washington bekommt künftig leichteren Zugriff auf Terroristen und andere Straftäter in Europa. Die Auslieferung kann jedoch abgelehnt werden, wenn ihnen in den USA die Todesstrafe droht.

06. Auf dem Dresdner Hauptbahnhof wird eine als Reisekoffer getarnte Bombe mit Sprengstoff entdeckt. Ende September nimmt die Polizei einen Mann aus dem sächsischen Vogtland fest. Er wollte die Deutsche Bank erpressen.

06. Bei der Verleihung des 53. Deutschen Filmpreises erhält Wolfgang Beckers Tragikomödie "Good bye, Lenin!" neun Preise.

07. Bei einem Terroranschlag auf die Bundeswehr werden in der afghanischen Hauptstadt Kabul vier deutsche Soldaten getötet.

07. Überraschend verkündet Dieter Bohlen die Trennung des erfolgreichsten deutschen Pop-Duos "Modern Talking".

10. Als erstes Versandhaus in Deutschland startet Quelle den Internet-Autohandel.

10. Mehr als 1500 iranische Studenten protestieren in Teheran für eine Änderung des politischen Systems und fordern den Rücktritt von Präsident Chatami.

10. Die Robert Bosch GmbH erlangt die Mehrheit am Wetzlarer Heizungsbauer Buderus. Mit der Übernahme wird Bosch nach eigenen Angaben der größte Heizgerätehersteller Europas.

10. Der Mars-Landeroboter "Spirit" der NASA hebt vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral ab. Sein Zwilling "Opportunity" wird im Juli ins All geschickt.

11. Nur eine Woche nach dem Nahost-Gipfel von Akaba sprengt sich in Jerusalem ein Palästinenser in einem Linienbus in die Luft. Er reißt mindestens 16 Israelis in den Tod. Israel reagiert mit Raketenangriffen.

11. Trotz massiver Proteste billigen die österreichischen Regierungsparteien die umstrittene Rentenreform. Sie bringt den Rentnern bis zu zehn Prozent niedrigere Bezüge und eine längere Lebensarbeitszeit.

11. Beim Frontalzusammenstoß zweier Regionalzüge auf der eingleisigen Strecke bei Schrozberg in Baden-Württemberg werden sechs Menschen getötet.

11. Drogenrazzia gegen den Vizepräsidenten des Zentralrats der Juden in Deutschland, den TV-Moderator Michel Friedman. Am 8. Juli akzeptiert er eine Geldstrafe wegen Kokain-Besitzes und gibt alle öffentlichen Ämter ab.

13. Nach 15-monatigen Beratungen nimmt der EU-Konvent zur Reform der Gemeinschaft den Entwurf für eine europäische Verfassung an. folgt Juni zwei und Schluss

17. Regierung und Rebellen des Bürgerkriegslands Liberia unterzeichnen in Accra nach monatelangen Kämpfen einen Waffenstillstandsvertrag, der die Bildung einer Übergangsregierung vorsieht.

17. Sachsens Sozialministerin Christine Weber (CDU) tritt zurück. Sie war wegen Fluthilfen für ihr Privathaus in die Kritik geraten.

17. Der englische Fußballclub Manchester United gibt den Wechsel von Mittelfeld-Star David Beckham zu Real Madrid bekannt. Ablöse: 35 Millionen Euro.

18. Die finnische Ministerpräsidentin Anneli Jäätteenmäki tritt zurück. Ihr war eine Lüge über die Verwendung geheimer Unterlagen zum Irak-Konflikt vorgeworfen worden. Nachfolger wird Martti Vanhanen.

18. Lothar Späth gibt nach zwölf Jahren als Vorstandschef von Jenoptik sein Amt an Finanzvorstand Alexander von Witzleben ab.

18. Wolfgang Mayrhuber wird von den Aktionären zum neuen Chef der Lufthansa und Nachfolger Jürgen Webers gewählt.

18. Das italienische Parlament verabschiedet ein Immunitätsgesetz und stoppt damit einen laufenden Korruptionsprozess gegen Ministerpräsident Silvio Berlusconi.

18. Der Bundestag beschließt den Bundeswehreinsatz für die EU- Kongo-Mission. Die deutschen Soldaten sollen im Nachbarland Uganda eingesetzt werden. Die Mission ist bis zum 1. September befristet.

19. Tschechiens Regierung bezeichnet die Vertreibung der Sudetendeutschen nach dem Zweiten Weltkrieg als "aus der heutigen Sicht unannehmbar".

20. Ein Schiff mit rund 250 Flüchtlingen aus Afrika an Bord sinkt vor der tunesischen Küste. Nur 41 werden gerettet.

21. Die englische Ausgabe des fünften Harry-Potter-Bandes erscheint. Millionen Fans stürmen weltweit die Buchhandlungen.

22. Vitali Klitschko verliert im Kampf um den WM-Titel (WBC) gegen Titelträger Lennox Lewis durch technischen K.o.

22. Bundespräsident Johannes Rau und sein israelischer Amtskollege Mosche Katzav eröffnen in Israel das weltweit erste Museum für verfolgte Kunst.

23. Nach dem Milliarden-Verlust der WestLB im Jahr 2002 tritt Vorstandschef Jürgen Sengera von seinem Posten zurück. Nachfolger wird Johannes Ringel.

25. Die US-Notenbank senkt in ihrem Kampf gegen die andauernde Konjunkturflaute die Leitzinsen mit 1,0 Prozent auf den tiefsten Stand seit 1958.

26. Die EU-Agrarminister in Luxemburg beschließen eine Reform der milliardenschweren Beihilfen für die Landwirte. Herzstück ist die Entkopplung von Zuschuss-Höhe und Produktionsmenge, um Überproduktion zu verhindern.

27. Die von den USA zurückgegebenen bislang geheimen Rosenholz- Dateien über DDR-Auslandsspione werden freigegeben. Die Daten waren nach der Wende in den Besitz der CIA gelangt.

27. Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Peer Steinbrück (SPD) gibt den Verzicht seines Landes auf den Bau des 3,2 Milliarden Euro teuren Metrorapid bekannt.

28. Die parteilose Rechtsanwältin Beatriz Merino wird als erste Frau in der Geschichte Perus als Ministerpräsidentin vereidigt.

28. Ein PDS-Sonderparteitag wählt den ehemaligen Partei-Chef Lothar Bisky wieder zum Vorsitzenden. Er löst Gabi Zimmer ab.

28. IG Metall-Chef Klaus Zwickel beendet nach vier Wochen den Metaller-Streik im Osten für eine 35-Stunden-Woche und erklärt die Tarifverhandlungen für gescheitert. Bis zu 10 000 Ost-Metaller waren in den Ausstand getreten und hatten auch die Produktion im Westen bei BMW und VW zeitweise lahm gelegt.

29. Auf einer dreitägigen Kabinettsklausur einigt sich die Bundesregierung auf ein Vorziehen der für 2005 geplanten Steuerreformstufe auf 2004.

30. Nach sechs Wochen ist die rot-grüne Regierungskrise in Nordrhein-Westfalen beigelegt. Streitpunkte waren die Verkehrs- und Energiepolitik. SPD-Ministerpräsident Steinbrück hatte nach Querelen die Koalition öffentlich in Frage gestellt.

30. Nach mehr als 20-jähriger Entwicklungszeit und zahlreichen Pannen wird der umstrittene Eurofighter offiziell zugelassen. Deutschland, Großbritannien, Spanien und Italien wollen 620 Maschinen beschaffen. Stückpreis: rund 80 Millionen Euro.