HOME
US-Präsident Donald Trump

Interne Dokumente ausgewertet

America first, Bedenken second: Wie Trump das Personalchaos im Weißen Haus beschwor

Der Personalverschleiß im Weißen Haus unter Donald Trump ist enorm. Interne Dokumente sollen nun eine Erklärung liefern: Demnach stellte der US-Präsident auch Mitarbeiter ein, vor denen gewarnt wurde.

US-Präsident Donald Trump

Iran-Krise

Warum Trump seine Personal-Politik gerade um die Ohren fliegt

Von Malte Mansholt
Mark Esper im November 2017

Trump nominiert Mark Esper als US-Verteidigungsminister

Der scheidende US-Verteidigungsminister Shanahan

US-Heereschef Esper soll neuer Verteidigungsminister werden

Dieses Foto soll zeigen, wie Soldaten des Iran eine nicht explodierte Haftmine von einem der Tanker entfernen

Konflikt mit dem Iran

Nach Tanker-Attacken: USA schicken 1000 weitere Soldaten und präsentieren neue Fotos

Der norwegische Tanker "Front Altair"

USA und Großbritannien geben Iran Schuld an Tanker-Angriffen

Türkei verurteilt US-Ultimatum zu russischen S-400

Türkei verurteilt US-Ultimatum im Streit um Kauf russischer S-400-Raketen

Von der US-Marine veröffentlichtes Foto des Zwischenfalls

Gegenseitige Vorwürfe nach Zwischenfall zwischen russischem und US-Kriegsschiff

Schwer zu verstecken: der Zerstörer USS John S. McCain (links)

Bei Japan-Besuch

US-Navy sollte Kriegsschiff vor Donald Trump verstecken

US-Außenminister Pompeo

Pompeo vermutet den Iran hinter Sabotageakten auf Öltanker und Pipeline

Donald Trump und John Bolton

Eskalation im Nahen Osten

USA wollen angeblich 120.000 Soldaten Richtung Iran schicken

Der kommissarische US-Verteidigungsminister Shanahan

Shanahan soll dauerhaft US-Verteidigungsminister sein

Von der Leyen wird von ihrem US-Kollegen Shanahan im Pentagon begrüßt

Von der Leyen setzt auf fortgesetzte US-Führungsrolle beim Afghanistan-Einsatz

Eine Boeing 737 Max der Airline Southwest (Symbolbild)
+++ Ticker +++

News des Tages

Boeing 737 Max muss in Florida notlanden

Patrick Shanahan

US-Verteidigungsministerium gibt eine Milliarde Dollar für Grenzabsperrungen frei

Der kommissarische US-Verteidigungsminister Shanahan

Pentagonchef bestreitet Kostenformel für Alliierte bei Truppenstationierung

USA und Südkorea wollen gemeinsame Großmanöver beenden

USA und Südkorea kündigten Ende ihrer gemeinsamen Großmanöver an

Nato-Generalsekretär Stoltenberg

Stoltenberg fordert Beteiligung Kabuls an Friedensgesprächen mit Taliban

Amtierender US-Verteidgungsminister Shanahan bei der Nato

Shanahan lobt deutsche Bemühungen um höhere Verteidigungsausgaben

Shanahan (2.v.re.) bei seiner Ankunft in Kabul

US-Verteidigungsminister zu Überraschungsbesuch in Kabul

Afghanistans Präsident Aschraf Ghani

Afghanistans Präsident drängt Taliban zu "ernsthaften" Gesprächen über Frieden

Donald Trump

Befehl zum Abzug der US-Truppen aus Syrien unterzeichnet

Erdogan und Trump

USA und Türkei wollen durch enge Abstimmung Machtvakuum in Syrien vermeiden

Trump mit Shanahan (r.)

Trump ersetzt Verteidigungsminister Mattis bereits am 1. Januar mit dessen Vize

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(