Schließen
Menü
Gast

Adoption von Exschwiegertochter?

Mein Bekannter (über 40), hat keinerlei Kontakt mehr zu seinen Eltern, da sie meinen, er sei nur aufs Erbe aus (Schwachsinn). Aus der Ehe anstand auch noch eine Tochter (16). Jetzt wollen die Eltern ihre Exschwiegertochter adoptieren. Ist das rechtens???
Frage Nummer 3000075638

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (7)
dschinn
Soll das jetzat wirklich die Frage sein?
Ob es rechtens ist, wenn jemand jemand anders adoptieren will?
Häh?
Wieso sollte es (gesetzlich) verboten sein, wenn jemand jemand anders adoptieren will?
Rentier_BV
Ja.

Auch wenn du anderer Meinung bist.
Cordelier
Aus welcher Ehe? Dein Bekannter (40) ohne Kontakt zu seinen Eltern war verheiratet und daraus ist eine Tochter gebohren worden, ok.

Hat die Mutter das Sorgerecht an deinen Bekannten abgegeben oder nicht, wer ist für das Mädchen Sorgeberechtigt? Will dein Bekannter das Mädchen nicht haben oder kann es nicht versorgen oder was auch immer?

Um eine Adoption durchzuführen bedarf es vieler Gründe die das rechtfertigen würden. Und anhand deiner mehr als spärlichen Informationen kann das hier keiner beantworten.
Cordelier
>geboren<
Cordelier
Oder war dein Bekannter (40) mit der Tochter der besagten Eltern verheiratet oder auch nicht so dass das Mädchen unehelich zu Welt kam, die Tochter verstorben oder in der Psychiatrie gelandet ist, und das Sorgerecht auf deinen Bekannten (40) übergegangen ist der aber nun obdachlos geworden ist wegen Saufen und Drogen, das Mädchen beim Jugenamt in Obhut in einem Jugenheim untergebracht ist, und die "Schwiegereltern" deines Bekannten (40) sie dort rausholen wollen??
Cordelier
Judendamt und Jugendheim,,,,,, Ich schreib zu schnell.
Cordelier
Mist Jugendamt mist