HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 27579 Detlev Albrecht

Aus welchem Material baut man am besten einen Holzunterstand im Garten und wie macht man ihn wasserfest?

Antworten (6)
starmax
Drei bis vier geneigte Kantholzwinkel an der Schuppen- oder Hausrückwand befestigen; darüber wird auf Brettunterlage eine Rolle Dachpappe vom Boden zum Boden (max.10m) ausgerollt und mit Pappnägeln befestigt
antwortomat
Ein paar billige Dachlatten und etwas Dachpappe. So lange das Holz nicht dauerhaft feucht wird, fault da auch nix. Eine zusätzliche Behandlung ist das unnötig.
LGross2
Ich würde ihn aus Holz bauen, dass passt optisch am besten und sieht schön rustikal aus. Das Dach sollte schräg sein und kann mit Dachpappen verklebt werden. Das Holz für den Unterstand solltest du mit einem herkömmlichen Holzschutzmittel wetterfest machen.
ing793
@TKKG: ein Holunterstand kann grundsätzlich ein Unterstand AUS Holz oder FÜR Holz sein. Hier ist anscheinend Letzteres gemeint.
Die Frage deutet darauf hin, dass der Schreiber mit solchen Dingen nicht zwingend vertraut, eher kein passionierter Bastle ist. Dann würde ich einen Bausatz aus dem Baumarkt empfehlen. Alles dabei und teilweise vorgefertigt.
Philipp Engel
Du kannst eigentlich jedes Holz nehmen, das für den Außenbereich geeignet ist, wenn Du es anschließend richtig imprägnierst/lasierst. Für das Dach würde ich Dachpappe empfehlen. Europaletten bilden den Boden, damit das gelagerte Holz nicht von unten feucht wird und fault.
hannes52
Den kannst du selsbt auch aus Holz bauen. Mit Dachpappe kannst du dann noch das Dach regendicht machen. Spritzwasser von der Seite ist nicht so schlimm, das musst du nicht abdecken, im Gegenteil. Das Holz soll ja Wasser verlieren, das muss also ausdünsten können.