Schließen
Menü
Gast

Bald obdachlos mit Kind?

Hallo Leute uns wurde das Mietverhältnis gekündigt wegen eigenbedarf und wir finden leider keine neue Wohnung ich habe einen festen Job meine Frau ist schwanger und wir haben einen 4 jährigen Sohn egal welche wohngenossenschaft wir anrufen wir hören immer das selbe wir haben keine freien Wohnungen die Stadt köln ist auch nicht grad eine große Hilfe bekommen nur ein WBS natürlich suchen wir auch im Internet leider findet man nichts. jetzt zu meinen fragen
1.kann Mein sohn wo anders in den Kindergarten ohne festen Wohnsitz?
2.gibt Es vielleicht eine weitere Option die wir nicht bedacht haben ?
Frage Nummer 3000190251

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (2)
ingSND
Ihr zieht halt einfach nicht aus.

Dann wird der Vermieter Räumungsklage einreichen. Bei schwangerer Frau und mit kleinem Kind hat er relativ schlechte Karten für eine Zwangsräumung, das dauert. Und wenn Du dann doch irgendwann 'raus musst, dann bringt Dich die Stadt erst mal unter. Unter Brücken schlafen wirst Du nicht müssen.
miedelsbacher
Ohne weitere Infos über Anstellungsverhältnis, derzeitige Mietzahlung, Mietzahlungs-Vorstellung in Zukunft usw. können wir gar nichts raten.
MEIN Rat ist: raus aus der Stadt in einen hübschen Vorort (oder gleich ein anderes Bundesland, je nach Deiner Berufsausbildung), Fahrtzeiten in Kauf nehmen oder beruflich umorientíeren, flexibel bleiben. Ich kann das ewige Stadt, Stadt, Stadt nicht verstehen...
Dein Kind hat Anspruch auf einen KiTa-Platz, quasi egal wo Ihr wohnt oder seid. Irgendein Amt kümmert sich darum. Aber mit Kind und schwangerer Frau wirst Du nicht obdachlos. Such Dir einen ordentliche Rechtsberatung für ein Vorgehen gegen die Räumung bis ihr was habt. Und sonst: Ämter abklappern. Oder Umorientieren (siehe oben). Solange Kind 1 noch nicht in der Schule ist, ist alles kein Problem, wenn man nur will.