HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 3000024356 StechusKaktus

Bin ich homophob?

Gestern hörte ich in einem Bericht, dass man aids-Infektionen mit einem neuen Medikament vermeiden kann, sofern man es vorbeugend einnimmt. Ein Betroffener zeigte sich begeistert, dass er künftig sorgenfreien ungeschützten Verkehr haben könne. Die Krankenkassen tun sich noch schwer, dieses Medikament zu bezahlen, weil die Behandlung pro Monat um die 800 Euro kosten soll.
Ich erwischte mich dabei, dass ich mich an meinen kürzlichen Arztbesuch erinnerte, nach dem ich eine Augenbehandlung selbst bezahlen musste und entwickelte ein Störgefühl gegen die Bezahlung dieses vorbeugenden Medikaments durch die Kassen.
Bin ich deswegen unsolidarisch oder gar homophob?
Antworten (7)
bh_roth
Ich kann mir nicht vorstellen, dass eine Krankenkasse 800 Euro pro Monat und Person als Prophylaxe für enthemmten Geschlechtsverkehr bezahlt. Da mach dir mal keine Sorgen. Wenn du dagegen bist, ist das weder unsozial noch homophob, zumindest nicht aus meiner Sichtweise. Unsozial wäre der, der die Kostenübernahme dieser Behandlung von seiner Kasse fordert, denn diese Kosten würden alle zahlen- durch Beitragsanpassungen.
ing793
Was die Krankenversicherungen zahlen dürfen und was nicht, ist innerhalb sehr enger Grenzen gesetzlich festgelegt.
Und wenn etwas in den Leistungskatalog aufgenommen wird, dann in der günstigen Variante. Ich z.B. betreibe seit Jahr(zehnt)en AIDS-Prophylaxe mit annähernd 100%igem Schutz, und das zum Nulltarif.
Solange diese Methode zur Verfügung steht, muss der (zukünftige) Patient Mehrkosten aus eigener Tasche bezahlen.
Gast
Es wird doch sogar gemunkelt man hätte Medikamente entwickelt, die AIDS und auch Krebs endgültig heilen würden. Die Pharmabranche enthält sie uns vor, weil sie sich damit ein Milliardengeschäft zerstört! Ich würde das sofort so unterschreiben!
Ich hätte nur ein Problem damit, dass dann die Menschen, die vorsätzlich Andere mit dieser grauenhaften Krankheit angesteckt haben, ungeschoren davon kommen.
PorterC
Kopf---->Tisch
Gast
@Porter

Ich meine damit Menschen, die wissen das sie HIV positiv sind und trotzdem weiter ungeschützt herumpimpern!:

Da kannst du gern noch 10 Mal den Kopf auf den Tisch klopfen, denen wünsche ich die Pest noch dazu!
PorterC
Wer redet von/mit dir ? Ziehst du dir immer jeden Schuh an ?
Bananabender
@StechusKaktus,
du magst unsolidarisch sein, wenn du ein Begehr oder eine Forderung nicht unterstützt.
Um homophob zu sein, müsstest du Angst vor Homosexuellen haben. Männlich und/oder weiblich.