Schließen
Menü
lolok23önig

Darf ich eigentlich in eine Mietwohnung eine Badewanne einbauen lassen?

Frage Nummer 9120

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (5)
Heraklit1970
Warum wollen Sie solche Kosten tragen für eine Wohnung, die Ihnen nicht gehört?
Samuel Pfeiffer
Wenn das im Einklang mit Vermieter und Mietvertrag steht, zudem keinen weiteren Mieter schädigt oder die Stabilität des Hauses gefährdet - ja. Du musst dich also, bevor du dieses Vorhaben planst, mit dem Mietvertrag und vor allem deinem Vermieter auseinandersetzen.
dor034
Also ich denke,d as solltest du zunächst mit deinem Vermieter abklären. Wenn du die kosten trägst, könnte ich mir vorstellen, dass er nichts dagegen hat, denn ne Badewanne wertet die Wohnung ja auf. ABer fragen musst du so oder so,wenn du dir STress, Ärger und KOhle sparen willst.
Fred Schneider
bei sämtlichen umbaumaßnahmen muss der vermieter zustimmen. Der hat auch die unterlagen, ob der Bioden die Wanne überhaupt trägt, also selsbt wenn er nicht zustiommen müsste, sollte man bei ihm fragen. so ne wanne gefüllt mit wasser ist nämlich verdammt schwer, dass macht nicht jede decke mit.
miele
Wie schon geschrieben, sicher eher nicht. Umbauten der Wohnung sind im Mietvertrag meist ausgeschlossen.
Außerdem müsste dazu in die Frischwasserversorgung und die Entwässerung des Gebäudes eingegriffen werden. Dabei könnte es bezüglich der Haftung des Vermieters gegenüber der Eigentümergemeinschaft problematisch werden, wenn diese Arbeiten nicht von einem Fachbetrieb ausgeführt würden.