Schließen
Menü
Gast

Darf mann sich auf Hotelbewertungen verlassen?

Ich habe immer wieder gelesen das viele Hotelbewertungen manipuliert sind. Die Hotelbetreiber kaufen sich erfundene Meinungen. Kann man sich auf die Bewertungen trotzdem verlassen? Immerhin gibt es Leute die auch wirklich ihre Meinung schreiben wie ich.
Frage Nummer 34250

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (7)
Annette2012
Hallo, also ich Suche meinen Urlaub nur nach Hotelkritiken aus. Ich lese mir gerne bis zu 50 Hotelbewertungen durch und sehe dann ob die objektiv gehalten sind oder nicht. Meistens sind auch schöne Bilder dabei die nur vom Urlaub kommen und meistens gut kommentiert sind. Also mein Tipp in den meisten Fällen kann man sich darauf verlassen. Es gibt aber wie überall im Leben Ausnahmen.
Zauber-Guppy
Natürlich muss man damit rechnen, dass sich auch gekaufte Bewertungen darunter befinden. Aber achte doch mal auf den Stil der Schreiber. Ich finde, man erkennt ganz gut, ob da eine echte Person schreibt oder jemand aus der Werbebranche. Nicht nur an der Wortwahl und dem Gesamttenor des Beitrags, sondern auch an kleineren Schönheitsfehlern, seien die nun grammatikalischer, stilistischer oder orthographischer Art. Sind mehrere Bewertungen vorhanden, ist es zudem unwahrscheinlich, dass alle gefälscht sind. Haben die Personen Fotos eingestellt oder ein Profil angelegt, das glaubwürdig erscheint (also nicht erst heute angelegt wurde und auch nicht schon 1000 Hotels bewertet hat)? Solche und andere Hinweise sprechen auch für Authentizität.
netter_fahrer
Diese an sich gute Idee nutzen leider immer öfter windige Hoteliers und Vermieter aus, um mit gefakten Bewertungen Gäste zu locken. Das hat vor kurzem ein TV-Markt-Magazin herausgefunden, indem sie -zig Bewertungen prüften und mit Gästebeschwerden verglichen. Da gab es zahlreiche Ungereimtheiten, teils identische Beschreibungen in verschiedenen Portalen für das gleiche Hotel, völlige Übertreibungen etc. Das Magazin hat eigene, bewusst falsche Angaben eingesetzt, die anstandslos übernommen wurden, z.B. "toller Meerblick" in Düsseldorf (!). Einige wurden aber auch nicht übernommen.
Ergebnis der Sendung: Vorsicht, besonders bei "professionell" wirkenden Beschreibungen und auffallender Nur-Schwärmerei.
Ein Reisefachmann in der Sendung schätzte bis zu 30% der Bewertungen als getürkt ein.
antwortomat
frau darf's auch.
serefine
Man darf sich auf alles verlassen, vor allem wenns im Internnet steht.
kurtweck
vollkommen deiner Meinung serafine
Gast
wenn eine bewertung durchweg postiv ausfällt, wurde sie mit 50% wahrscheinlichkeit vom eigentümer gefakt. wenn eine bewertung sowohl negative als auch positive elemente enthält, ist sie mit 99% wahrscheinlichkeit echt. wenn sie massive negative kritik enthält, ist sie mit 50% wahrscheinlichkeit von der konkurrenz. wenn man kein gespür für gefakte bewertungen hat, sollte man diese hotelbewertungen ignorieren.