Schließen
Menü
Opal

Dschungelcamp

Hat sich ja noch keiner zum Dschungelcamp geäussert.
Na kommt Freunde, outet euch, wer verfolgt das Dschungelcamp???
Und ja, ich bekenne mich dazu.
Frage Nummer 87762

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (5)
Musca
In der Tat schaute ich gestern eine Folge an (wg.schlaflos). Es erinnert mich etwas an schaulustige Gaffer bei Verkehrsunfällen. Offenbar wollen die Zuschauer sich hier an psychischen Abgründen aufgeilen. Je hysterischer, desto besser. Da kommt natürlich eine etwas durchgeknallte Blondine gerade recht. Den C-Promis kann es nur recht sein, sie bekommen offenbar genug Kohle für ihren Seelenstriptease. Das Winfried Glatzeder dabei ist, hat mich gewundert, bisher hielt ich ihn für einen seriösen Schauspieler. Die ganze Chausse ist übrigens nicht neu, bereits in den 70ern gab es als Fiktion einen Film über die Ausartung der Medien und Prostitution der Teilnehmer bei solchen Produktionen: "Das Millionenspiel" mit Jörg Pleva. Sehenswert !
bh_roth
Ok. Ich oute mich. Ich müsste sogar googeln, wer z. T. der Wendler ist (was ich aber nicht machen werde), an dem man vor lauter Überschriften in der Presse fast nicht herum kommt. Also nein, so einen Schund brauche ich nicht einmal zum Fremdschämen.
elfigy
Ich wollte mir auch eine Folge anschauen, damit ich weiß worum es geht. Ich habe es nicht geschafft, länger als 20 min zu gucken. Ganz schrecklich fand ich diese blonde Frau und den Mann, die das Geschehen da erklärten und kommentierten. Dazu strahlten sie und taten total begeistert. Das muss wohl so sein, wegen der Inhaltslosigkeit und dem Mangel an Handlung da in dem Camp. Ich kann es einfach nicht verstehen, was daran so interessant ist, dass das so viele Leute anschauen.
miele
Auf die Frage, was öffentlich-rechtliche Sender von den (meisten) Privaten unterscheidet, ist das Dschungelcamp das einducksvollste Beispiel.
Es sagt einiges über unsere Gesellschaft aus, daß ein solches Format diese hohe Quote erreicht.
Skorti
Ich gebe beschämt zu, dass ich, als Sarah Dingens im Camp war, 2 oder 3 Folgen gesehen habe. Meistens reicht es mir aber nach der Anmoderation.
Mehr als 5 schlechte Witze am Tage ertrage ich nicht. Dann habe ich weggezappt.