Schließen
Menü
Harald Brandt

Ein Auto billig kaufen zieht doch bestimmt Probleme nach sich, oder?

Ich habe meinen alten Wagen leider zu Schrott gefahren und muss mir jetzt ein Auto möglichst billig kaufen, damit ich weiterhin beweglich bin. Den Internetangeboten traue ich nicht.
Frage Nummer 4303

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (5)
brokatjacke
Ich habe in 20 Jahren 6 Autos besessen, davon eins nach drei Monaten zu Klump gefahren, also durchschnittlich alle vier Jahre ein neues Auto gekauft. Keins davon hat mehr als 2000 DM (1000 Euro) gekostet. Drei davon habe ich bei eBay gekauft. Bei einem habe ich ins Klo gegriffen. Das lag aber daran, dass ich nicht mit ausreichend Zeit und bei Dunkelheit probegefahren bin und dem Tachostand aus Gutgläubigkeit vertraut habe. Lege immer einen Tausi für Reparaturen an die Seite. Es kann, von den normalen Verschleißteilen abgesehen, lange ohne größere Reparaturen gut gehen. Es kann Dir aber auch mal der Zylinderkopf um die Ohren fliegen. In einem alten Auto steckt man nicht drin, weil man vorher nicht dringesessen hat. Viel Glück!
starmax
Nicht zwangsläufig Probleme. Bei mir ging es fünfmal bestens per Internet gut. Drei Fahrzeuge habe ich noch zugelassen (2x Saison -Kennzeichen) Gesamtkaufpreis keine 4.500 Euro für drei guterhaltene, rostfreie BMW mit teilweise wenig Kilometern.
Der Neupreis lag vor 20 Jahren bei ca.150.000DM...
Kann also die Vorgehensweise aus der vorigen Antwort nur bekräftigen.
Pauliii
Bei vielen Autohändlern kannst Du durchaus ein Auto billig kaufen und es hat dort den Vorteil, dass Du eine gesetzliche Gewährleistung bekommst, was bei einem Privatkauf nicht der Fall ist.
Denis Pohl
Du findest auch im Internet seriöse Händler, bei denen Du ein Auto billig kaufen kannst und eine Garantie hast – nicht alles im Internet ist schlecht. Wenn Du in der Zeitung suchst, bist Du auch nicht vor Betrügern sicher. Du solltest nur ohne fachkompetenten Beistand einen großen Bogen um lokale Automärkte machen, da kannst Du richtig reinfallen.
Hartmut Böhm
Egal wo Du ein Auto billig kaufen kannst, ob aus Internet, Zeitung oder beim Händler, eine Probefahrt ist das Mindeste was Du machen solltest, und wenn Du die Kohle ausgeben möchtest, fährst Du beim ADAC vorbei und lässt den Wagen von deren Fachleuten untersuchen. Kostet zwar etwas Geld, dann passt aber zumindest das Preis-Leistungs-Verhältnis.