HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 52693 missyberg

Im Flugzeug hab ich immer Probleme mit den Ohren. Nicht nur beim Start. Was kann ich tun, damit das in Zukunft nicht mehr passiert?

Antworten (11)
Deho
Nicht mehr fliegen. Dann löst sich das Problem von selbst.
starmax
Durchpusten lassen.
StechusKaktus
Druckausgleich wie beim Tauchen machen: Also Nase zuhalten und mit Gefühl durch die Nase "ausatmen" Ansonsten Kaugummi kauen. Viel Erolg!
bh_roth
Nicht so hoch fliegen
Sockenpuppe
Oder einfach tiefer fliegen!
Ariette
Kann mich StechusKaktus nur anschliessen, Druckausgleich und Kaugummis kauen bzw. Bonbons lutschen.
Uwealist
Das was Sie beschreiben, hat eigentlich nur mit der Höhe zu tun. Es ist der Druckausgleich. Wenn Sie Probleme beim fliegen haben, gibt es ganz leichte Tricks. Es gibt viele Varianten das Problem zu lösen. Zum einen könnten Sie viel Ihre Spucke runterschlucken oder Sie kauen Kaugummi. Aber auch, wenn Sie etwas trinken soll gegen das Problem mit den Ohren helfen.
eineMeile1981
Die Ohrprobleme beim Start eines Flugzeuges sind wohl allgemein bekannt und auch erläutert.
Ich kaue dann gern einen Kaugummi beim Start,wenn der mal nicht so gut wirkt mache ich alle paar sekunden die Wangen dick (Backen aufblasen).
Dieses nimmt den druck auch etwas.
Genauso gut kann man einen bonbon lutschen das geht auch etwas aufs Gehör und nimmt somit den druck.
Rocktan
MIt der Flaschenbürste durchputzen. Geht leicht, bei dir ist ja nichts zwischen den Ohren.
Gast
könnte man als neue olympische disziplin vorschlagen: backen aufblasen.
.
schlucken hat bei mir nie geholfen. radio teddy sagte kürzlich, wir hätten luft im kopf und die würde beim schlucken im flugzeug entweichen. naja, viell sind ja wirklich luftkammern im ohr.
Bastian Otto
Ein Druckgefühl oder Schmerzen in den Ohren entstehen häufig beim Landeanflug. Oft lassen sich diese Beschwerden durch einen Druckausgleich beseitigen. Entweder lutscht man einen Bonbon oder versucht zu Gähnen. Auch häufiges Schlucken kann hilfreich sein. Hilft dies alles nichts, so kann man mit speziellen Ohrstöpseln Abhilfe schaffen. Nach dem Einlegen in das Ohr bleibt einem der schmerzhafte  Druckausgleich erspart.