Schließen
Menü
MichaelR87

Eine Reise durch Namibia

Da meine Schwester und ich geerbt haben, wollten wir nun nach Afrika für 30 Tage. Uns hat das Land schon immer fasziniert. Genauer gesagt, möchten wir nach Namibia.

Geplant ist erst einmal 10 bis 12 Tage im Bereich der Kalahari und den Victoriafällen zu verbringen. Anschließend soll es dann weiter zum Chobe Park und Moremi-Wildreservat gehen.

Ist für alle Attraktionen ein Zeitraum von 30 Tagen ausreichend?
Lieber einzelne Kurzreisen buchen oder eine Rundreise?
Frage Nummer 88928

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (7)
Klaus600
Die Reiseziele klingen soweit alle gut - kann ich jedem nur empfehlen. Insbesondere das Moremi-Wildreservat ist lohnenswert.

Zeitlich sind 30 Tage gut angelegt. Nicht zu knapp, aber auch nicht zu lang. Schaut aber zu, dass ihr einen guten Jeep habt. Oder am Besten eine fertige Rundreise mit Führung.
BitteFreundlich
Ich seh bei der Reiseroute zumindest keine Widersprüche. Klingt soweit alles "super". Würde nur darauf achten, dass ihr nicht kreuz und quer hin und her fahrt, sondern dass wirklich nach und nach (kürzeste Distanz) die Ziele abgefahren werden.

Solltet ihr ohne Führung buchen, dann sorgt für ein gutes GPS-System und ausreichend Strom und ein gutes Auto
Luiseeeeeee
Hi Michael,

Eure Route hört sich super an. Naja was heißt Route. Eher eure Ziele.

Eine Route will ich euch nun vorschlagen.
Und zwar auf gibt es die Reisen "Koavango" und "Private Hippo". Beide decken eure Ziele zu 80 % ab. Die restlichen 20 % entweder auf eigene Faust oder in Absprache mit dem Anbieter...

Wie ihr seht, sind 30 Tage genau richtig für so eine umfassende Reise.
elfigy
Hier gibts ja jede Menge selbsternannter Nambiaspezialisten und der Werbeeintrag ist auch endlich gepostet.
Für Namibia braucht man kein Navi. Es ist alles bestens ausgeschildet und so viele Strassen gibt es da nicht, dass man sich verfahren könnte. Ihr braucht einen Geländewagen und am besten 2 Ersatzräder. 30 Tage sind ausreichend. Das Auto bucht man am besten von Deutschland aus. Sonst weiter braucht ihr nichts buchen, wenn ihr nicht gerade in der Zeit fahrt in der in Namibia Ferien sind. Am besten, ihr kauft euch da unten eine Namibische Telefonkarte. Mit der könnt ihr überall telefonieren und eure Unterkunft für den nächsten Tag buchen. Ich empfehle für die Reise das Buch Iwanowski 101. Darin findet ihr alles, was ihr wissen müsst.
Amos
Ist das nicht Deutsch-Südwest-Afrika?
bh_roth
Mit dem Begriff "Schwarzer" wäre ich im Moment eh vorsichtig. Damit könnte man jeden Maximal-Pigmentierten in die Nähe eines Steuerbetrügers bringen, und das wäre nicht korrekt.
Machst du den Schwarzer? Übersetzung: Bringst du dein Schwarz(er)geld in die Schweiz?
Bist du ein Schwarzer? Übersetzung: Bist du ein Steuerbetrüger?
Gast
Ich bin Kain Schwarzer!