HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 44472 Felix_of_the_dark10

Frage an die Pärchen: wie löst ihr eure Abendplanung wenn jeder was anderes machen will? Münze werfen? Wir streiten uns immer :(

Antworten (7)
Amos
Schon mal an Trennung gedacht? Wenn Ihr bereits darüber keine Einigkeit erzielt, möchte ich nicht wissen, wo es sonst noch hapert. ;-)
TschiTschi
Wer über so etwas streitet, ist kein Pärchen!
bh_roth
Bei mir / uns gibt es keinen Streit. Ich bestimme! Dabei lass ich durch geschickte Gesprächstführung (gelernt ist eben gelernt) der Partnerin den Eindruck, dass die Idee von ihr stammt.
HaraRiroBa
Es gibt ja verschiedenen Möglichkeiten einem Streit bei der Abendplanung aus dem Weg zu gehen. Man kann zum Beispiel einen Wochenplan aufstellen, in dem jeder seine Wünsche äußern kann und die dann im Wechsel eingetragen werden. Oder man lost aus, welcher plan in die tat umgesetzt werden.
lorenze20
Sie sollten bei einem gemeinsamen Abend versuchen, möglichst Kompromisse zu finden. Das Werfen einer Münze wäre natürlich eine Möglichkeit, um zu einer Entscheidung zu gelangen. Alternativ könnten Sie beispielsweise auch ein kurzes Spiel spielen und der Gewinner bestimmt das Abendprogramm. Oder Sie ziehen Streichhölzer. Wenn Sie zwei Sachen an einem Abend erledigen können, so unternehmen Sie doch beide Aktivitäten. Beispielsweise ein Spieleabend mit anschließendem Kneipenbesuch.
HanRi
Da ja jeder Mensch bekanntlich anders ist, kann es schon mal hin und wieder zu unterschiedlichen Meinungen, was das Abendprogramm anbelangt, unter Paaren kommen. Man könnte es mit einer gemeinsamen Wochenplanung versuchen. Kompromisse gehen auf jeden Fall beide ein. Gemeinsame Hobbys wären auch eine gute Lösung für diese so genannte Problematik.
bifu70
Was ist so schlimm daran, wenn jeder tut, was ihm Freude bereitet? Lasst einander doch mehr Freiraum. Es könnte sein, dass wenn der übergroße Zwang raus ist, partout etwas gemeinsam zu machen, die Lust daran wieder wächst. Ansonsten hilft wie immer, offen miteinander reden zu können: Wenn ich frei äußern darf, welche Bedürfnisse ich habe und wie die erfüllt werden könnten und darauf vertrauen darf, dass mein Gegenüber das wohlwollend zur Kenntnis nimmt (anstatt zu stöhnen oder mir zu vermitteln, mit meinen Bedürfnissen sei irgendwas falsch), sind wir im Gespräch. Können Wege suchen, unser beider Bedarf zu stillen. Was klappt - oder eben auch mal nicht, aber dann bleibt dennoch die Wertschätzung dem Anderen gegenüber erhalten.