HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 90780 Gast

Gewichtsverlust warum

Sollte man immer an einen Bandwurmbefall denken, wenn man beim Wiegen einen unerklärlichen Gewichtsverlust feststellt?
Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (7)
Bananabender
Das kommt immer auf die Größe des Gewichtsverlustes an.
Bei bis zu 40 Gramm Verlust kann es sehr wohl Bandwurmbefall sein, wenn man in Überlegung zieht, dass die Bandwürmer in ihrer totalen Bewurfeigenschaft bis zu 30 Gramm wiegen können.
Bei Gewichtsverlust von mehr als 20kg sollte man sich fragen, ob das Krokodil einen guten Haps hatte. Das erklärt eventuell auch, weshalb man die Armatur des Badezimmergewichtsverlusstmessgerätes heute besser sehen kann als gestern.
Amos
Bandwurmbefall dürfte relativ selten Ursache eines unklaren Gewichtsverlusts sein. Primär sollte man an eine bösartige Neubildung, Lungentuberkulose oder andere konsumierende Erkrankungen denken.
elfigy
Am häufigsten ist die Ursache eine Schilddrüsenüberfunktion.
Amos
Desweiteren darf man einen Diabetes mellitus nicht vergessen!
StupidGirl
Ein unerklärlicher Gewichtsverlust kann ein deutliches Anzeichen für einen Bandwurmbefall sein. Erst recht, wenn er mit krampfartigen Bauchschmerzen verbunden ist, die sich nicht auf eine bestimmte Ursache zurückführen lassen. Nicht immer zeigen sich sofort Bandwurmabschnitte im Stuhl oder in der Wäsche des Betroffenen. Haustierbesitzer und Menschen, die beruflich häufig Umgang mit Tieren haben, sind besonders gefährdet für den Parasitenbefall.
Harz1
Wer auf unerklärliche Weise an Gewicht verliert, sollte die Ursache ärztlich abklären lassen. Es gibt viele Gründe dafür, dass man ungewollt abnimmt. Beispielsweise können Schilddrüsenerkrankungen, Stoffwechselstörungen oder Tumore sich durch eine Gewichtsabnahme äußern. Auch Spulwürmer, Bandwürmer, Madenwürmer und andere Parasiten können ursächlich sein, wenngleich das Risiko des Befalls beim Menschen eher gering ist, sofern er sich im Alltag an die grundsätzlichen hygienischen Regeln hält.
Bananabender
1789 in Frankreich. Kein Bandwurmbefall.
Eher ein Beilbefall.