HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 31903 lorenz19275

Gibt es überhaupt irgendeine Hilfe bei Demenz? Ich dachte das wäre unheilbar.

Antworten (6)
schmiddle3
Demenz ist eine Erkrankung des Gehirnes. Der Patient zeigt deutliche Defizite in der Motorik, der Sprache und insbesondere des Kurzzeitgedächtnisses. Heilbar ist die Demenzkrankheit laut derzeitigem medizinischen Erkenntnisstand noch nicht. Jedoch lässt s
Julianeserbe
Eine echte Heilung ist bei den meisten Demenzpatienten nicht möglich. Lediglich, wenn die verminderte Hirnleistung eine Ursache einer anderen Krankheit ist, kann Demenz durch die Heilung der verursachenden Krankheit erfolgreich behandeln.
Möglichkeiten zu
CSchmiddi
Demenz wird auch als eine Art Leiden betrachtet. Sie tritt vorwiegend im fortgeschrittenen Alter ein und verursacht eine Disfunktion des Kurz- und Langzeitgedächtnisses. Eine wirkliche Heilung gibt es aus medizinischer Sicht jedoch heute noch nicht. Gedan
Ogi888
Bei Demenz ist es besser, wenn jemand eine Begleitung hat, die einem hilft. Natürlich kommt es dabei auf den Grad der Demenz bzw. das Stadium an. Dabei ist bestimmt eine Tablettenbox mit Alarmfunktionalität sehr hilfreich. Gerade ältere Patienten, die viele Medikamente zu bestimmten Zeitpunkten regelmäßig einnehmen müssen, kann sich ein Vergessen einer Tablette oder Pille fatal auf den Behandlungserfolg auswirken! Eine Tablettendose kann nicht nur mittels lautem Ton an die Einnahme erinnern, sondern auch mit Blinken des Displays oder LED.
Alienne
Ogi888, wie viele uralte Beiträge wirst Du noch ausgraben, um Deine dämliche Tablettendose zu bewerben, ätzend!
Darüber hinaus auch noch eine Beleidigung für demente Menschen, denen nämlich die Tablettendose mitsamt irgendwelchen Licht- oder Tonsignalen auch nichts mehr sagt! Gehe einmal z.B. in ein entsprechendes Pflegeheim und lerne! Aber vorher verfatz Dich hier!
wokk
Wann endlich wird dich die Demenz aus unserer Mitte reissen!