HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 24934 Paul Schneider

Hat jemand von Euch schon mal Balkondielen verbaut? Ist das ein großer Aufwand? Ich spiele nämlich mit dem Gedanken.

Antworten (4)
Musca
Ist kein großer Aufwand .Imprägnierte Kanthölzer in (hoffentlich vorhandener) Gefällerichtung im Abstand von ca. 50 cm verlegen und mit dem Untergrund verschrauben, quer dazu die Dielenbretter, möglichst aus druckimprägniertem Holz, Bangkirai ist eine der bestgeigneten Holzarten. Messingschrauben verwenden, die rosten nicht. Die Dielen sollten nicht press aneinander gelegt werden, sondern etwa 5 mm Luft haben.
Artu66Me1
Das Verlegen der Dielen ist eigentlich ein Kinderspiel, wenn die Vorarbeiten gründlich und korrekt ausgeführt wurden. Dies bedeutet, dass der Untergrund absolut gerade sein muss. Entweder ist er es ohnehin oder aber du musst eine Unterkonstruktion bauen, die absolut in der Waage ist.
MuckiBude
Ein großer Aufwand ist es nicht, wenn Du etwas handwerklich begabt bist. Du mußt nur bei der Auswahl des Holzes genau aufpassen. Günstig sind da tropische Edelhölzer (Hartholz) die witterungsbeständig sind. Allerdings kannst Du mit einer entsprechenden Lasur anderes Holz ebenfalls gut schützen.
Maio Summer
Viel Aufwand nicht. Ein Bekannter von mir wollte auf seinem Balkon einen Fußboden verlegen, deshalb ist mir das Thema bekannt. Alles funktioniert heute mit modernen Klicksystemen. Also genauso wie Laminat in einem Raum verlegt wird, ist das auch mit dem Fußboden auf Balkon oder Terrasse, egal ob Dielen oder etwas anderes.