HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 91783 Gast

Hühnerauge Bilder

Mein Freund traut sich nicht zum Arzt zu gehen, ich vermute ein Hühnerauge. Kann ich dem Apotheker ein Foto davon zeigen?
Antworten (7)
Geheimrat
Ja, aber frag den Apotheker vorher, ob er das wirklich sehen will. Er ist ja kein Arzt und kann eventuell gar nicht beurteilen, womit er es zu tun hat. Schon gar nicht nur anhand eines Fotos. Eine Lösung gegen Hühneraugen und die passenden Hühneraugenpflaster kannst du aber auch ohne Foto rezeptfrei in der Apotheke kaufen.
Opal
Nein, wenn er sich nicht selber traut, holst du ihm Salicylsäure haltige Pflaster und dann ist das schnell erledigt.
bh_roth
Ich traue dir zu, dass du das kannst. Das ist ganz einfach. Du verwickelst den Apotheker in ein belangloses Gespräch, und plötzlich, für den Apotheker unerwartet, hältst du ihm das Foto unter die Nase.
elfigy
Und für den Fall, dass es dein eigenes Hühnerauge ist und du nicht sicher bist, ob es eines ist. Zeig ihm das Foto, der Apotheker hat schon viel schlimmere Sachen gesehen. Du kannst ihm sogar das Hühnerauge selbst zeigen. Man muss mit einem Hühnerauge auch nicht zum Arzt. Es reicht zur med. Fußpflege zu gehen. Die können das auch.
tmobile1946
Nicht übel nehmen, aber dein Freund ist ein feiges Hühnchen! Mit Hauterkrankungen sollte man immer zum Arzt, insbesondere, wenn man sich nicht sicher ist, womit man es zu tun hat. Es könnte auch ein Überbein sein, da hilft kein Hühneraugenmittel und ihr verschwendet nur Zeit. Wenn er sich schämt, musst du ihm erklären, dass ein Arzt noch viel schlimmere Dinge sieht als einen "Knubbel".
Graf_Mucki
Für welche Pipikram Beschwerden hier in dieser Community immer wieder empfohlen wird, zum Arzt zu gehen, ist wirklich bemerkenswert.
Hühneraugen, Zecken. Kein Wunder, wenn das Gesundheitswesen nicht mehr finanzierbar ist. Dazu kommen dann noch die Hypochonder.
bh_roth
@zackbumm: Diese und die ewigen Zeckenfragen sind Fragen, die höchstwahrscheinlich nicht von einem echten Fragestellern kommen, sondern vom Stern selbst. Er bedient damit einen bezahlten Werbeauftrag. Und auch die Antworten, die ein bestimmtes Verhalten empfehlen, gehören dazu. Niemand klaren Verstandes geht mit einem Hühnerauge zum Arzt, und auch nicht gleich, wenn sich eine Zecke eingenistet hat.