WK-Mann389

Ich bin zwar nicht unbedingt Pazifist, mache mir aber Sorgen, weil mein Sohn so gerne mit Wasserspritzpistolen spielt. Das ist ja schon irgendwie widerwärtig. Sollte die Eltern das einschränken? Ab welchem Alter sollte das aufhören?

Frage Nummer 15354

Antworten (5)
KlassenClown
Ich habe mich früher auch total darüber geärgert, dass es diese Dinger fast ausschließlich nur in Pistolenform gibt. Aber mein Sohn hatte auch totalen Spass damit und ich wollte ihn auch nicht von anderen Kindern abgrenzen. Er ist heute 15 und hat keinen Schaden genommen ;-)
Blaue_Fee
Wie alt ist der Junge denn? Kleine Jungs mögen sowas nun mal, dabei geht es ihm bestimmt weniger ums "schießen", als ums Wasser spritzen ... Wenn er mit 18 Jahren das immer noch macht, würde ich mir Sorgen machen ;-) (oder froh sein, dass er so harmlos "schießt")...
rrankewicz
Was ist denn da schlimm dran? Hast du das nie gemacht?
LANeeleeeee
Was soll denn daeran widerwärtig sein. SOlange er nicht auf die Idee kommt, andere Leute, die gerade nicht mit ihm spielen, anzuspritzen ist das in Ordnung. Bei Wasserpistolen geht es nicht das Pistolen aussehen, sondern um das Wasser. Kannst ja buntere Spritzen kaufen, wenns dich beruhigt.
Helena Roth
Ich denke, das kommt immer ein wenig darauf an, wie er damit spielt. Macht er es einfach nur weil er es lustig findet, wenn die anderen nass werden oder macht er es und sagt dabei Sätze wie: Jetzt bist du tot? Ich denke, dann solltest du ihm kindgerecht erklären, dass es nicht schön ist, jemanden tot machen zu wollen. Mit sieben oder acht Jahren lässt diese Phase aber nach.