HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 21484 Arnahn2342

Ich brauche einen Haushaltsplaner, weil ich meine Ausgaben nicht im Griff habe. Könnt Ihr einen empfehlen oder wie löst Ihr so ein Problem?

Antworten (4)
leotheos
Als einen sinnvollen Plan, um die laufenden Kosten überblicken zu können, mus man erstmal alles aufschreiben, was man so ausgibt, auch alle kleinen und kleinsten Ausgaben. Am besten einen kleinen Notizblock immer mit sich führen und abends alles in eine große Tabelle eintragen. Nach ein paar Monaten kann man dann vergleichen und hat einen Überblick, wo gespart werden kann.
bifu70
Gute Finanzsoftware hilft. WISO Mein Geld hatte ich lange Jahre im Einsatz, derzeit - weil es mein Partner mit in die Beziehung einbrachte und wir auch über die den gemeinsamen Haushalt betreffenden Ausgaben Klarheit haben wollen - Lexware Quicken. Je nachdem, wie fit du bist, kannst du dir aber auch in Open Office eine Basisvorlage selbst erstellen. Da fehlen dann ein paar angenehme Features, aber Kategorien anzulegen und simple Auswertungen inkl. Grafik kriegst du vielleicht hin.
Cedrik Schneider
Da hilft schon eine einfache Tabelle. Entweder auf dem Rechner oder ein Buch mit Tabellenlinien. Hier trägst du einfach jede Ausgabe ein. Also, was du für wie viel Geld gekauft hast. Unterteile in Lebensmittel, Drogerie, Kleidung, Genussmittel und Freizeitartikel. Dann siehst du am besten wo du sparen kannst.
Mike Hoffmann
Also von vornherein musst du selbst bereit sein etwas an deinem Finanzverhalten zu ändern, ansonsten hilft der beste Planer nichts. Finanzplaner gibt es sowohl in Papierform, aber auch für deinen PC. Das beste ist allerdings ein professioneller Service, das heißt eine Finanzberatung. Manche Sozialämter bieten so etwas auch an.