Schließen
Menü
Jeremie Becker

Ich hab schon öfter Angebote für billige Gitarren gesehen, bin aber ein wenig skeptisch. Kann mir jemand sagen, ob die überhaupt etwas taugen oder ob ich lieber zu einem teureren Gerät greifen sollte? Wer hat damit Erfahrungen?

Frage Nummer 14969

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (9)
Denis80
Hängt davon ab, was genau du unter billig verstehst. So 30 Euro Angebote kannst du total vergessen, das ist Brennholz. Leider schreibst du auch nicht, ob es eine E-oder Akustikgitarrre sein soll. Wenn es billig sein soll, empfehle ich erst mal eine Akustikgitarre, da brauchst du nämlich keinen Verstärker. Eine billige, aber dennoch gut Gitarre ist z.B. die Yamaha C 40 (Konzertgitarre) Etwa 130 Euro neu. Falls dir das zu teuer sein sollte, hol dir lieber was gebrauchtes.
ruebezahlin
Bei den billigen Gitarren, egal ob E-oder Akustik, stimmt meistens vorne und hunten nichts wie z.B. die Saitenlage oder die Mensur, meistens sind die Mechaniken, mit denen die Gitarre gestimmt wird so schlecht, daß ein korrektes Stimmen nahezu unmöglich ist.
Unter 250 Euro (bei E-Gitarre natürlich ohne Verstärker!) Würde ich wirklich nicht anfangen, das ist schon sehr billig...
StechusKaktus
Ich habe eine von Aldi für 50 Euro incl. Stimmgerät. Und die ist für ein Kind, das sich noch nicht ganz sicher ist, ob es überhaupt spielen will, absolut ausreichend. Im Gegenteil: Sie nimmt sogar den Stress, dass aufgrund des teuren Instruments geübt werden MUSS. Wenn es dann nach einem oder zwei Jahren noch Spaß macht, kaufe ich eine neue, teurere.
sininen
Menschen, die Gitarren als "Gerät" bezeichnen, verdienen es, von Billiganbietern über den Tisch gezogen zu werden.
StechusKaktus
@Sini: Du hast aber auch schon unterhaltsamere Antworten geschrieben.
;-)
Mathias Mayer
Bei Instrumenten - gerade bei Gitarren - sind Preisunterschiede sehr berechtigt, da besonders gute Stücke in sehr aufwendiger Handarbeit gefertigt werden müssen. Den Ton hört man dann natürlich auch die Kosten an. WEnn Geld da ist, würde ich jedenfalls nichts Billiges kaufen.
SimmisieX
Ein Freund von mir kennt sich sehr gut mit Gitarren aus und spielt auch selber. Er meint, dass es schon gute Gitarren gibt, die billig sind, aber auch etliche, deren Klang nicht besonders gut ist. Ich würde mich als Laie lieber bei einem Fachgeschäft oder im Internet vorab informieren, auf was ich beim Kauf einer Gitarre achten muss.
herrkaisen4809
Wenn du noch keine Gitarre spielen kannst, lohnt sich zunächst der Kauf eines günstigen Modells. Vielleicht verlierst du nach ein paar Wochen das Interesse am Gitarrespielen und dann hast du nicht zu viel Geld ausgegeben. Diese günstigen Modelle sind natürlich nichts auf Dauer und nichts für Leute, die ernsthaft Gitarre spielen möchten. Für den Anfang sind sie aber gut genug.
bluesgranny
Billig = schlecht kann man so nicht unbedingt sagen - es gibt sowohl teuren Schrott als auch günstige gute Stücke. Persönlich kann ich den Hersteller Johnson empfehlen, daher habe ich meine Ovation-Kopie. Kostenpunkt 100 Euro, aber das Schätzchen steht dem Original in nichts nach. Verschiedene Modelle sollte man aber unabhängig von der Preisklasse ausprobieren, denn sie muß gut in der Hand liegen und der Klang als angenehm empfunden werden, was eine ganz individuelle Sache ist.