Schließen
Menü
Gast

ich habe eine vergütung kostenvereinbarung unterschrieben für 2 briefe habe euro 600 zahlen mussen ist das korrekt?

Ich habe Ärger mit Kabel Deutschland gehabt,Handy gesperrt ob wohl die gebühren
bezahlt habe fremde e-mail bekommen von KD etc...bin zum Anwalt gegagen und für 2 briefe habe 600euro zahlen müssen!Mir kommt zu teuer vor.Was kann ich tun?
Frage Nummer 35394

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (3)
Alex64
Für 2 Briefe UND die anwaltlichen Beratungsaufwände ....

Such dir einen anderen Anwalt.
Amos
Wenn Du beim RA eine Kostenvereinbarung ünterschreibst, bist Du daran gebunden. Allerdings muß Dich der RA über entstehende Kosten vorher informieren bzw. solltest Du Dich danach erkundigen und nichts unterschreiben, dessen Tragweite Du nicht einschätzen kannst! Ob 600 Euro korrekt sind, weiß ich nicht. Ich kenne RAe, die nehmen 500 Euro pauschal pro Stunde plus den Satz aus ihrer Gebührenordnung. Also: vorher informieren (lassen) oder Rechtsschutzversicherung abschließen.
bh_roth
"Normal" ist das nicht. Die Übernahme eines Streitfalles sollte bis zur Entscheidung in erster Instanz nicht mehr als 400-500 Euro kosten.
Mach dir aber mal Gedanken, für wieviel Jahre du eine Rechtsschutzversicherung bezahlen kannst für 600 Euro