HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 35644 Malügere

Ich habe einen unheimlich tollen Jugendstilspiegel auf dem Flohmarkt gekauft nur ist das Glas zerkratzt, wie kann man das noch retten?

Antworten (6)
Java-San
Du mußt Canadabalsam in die Kratzer einbringen. Er hat den gleichen Brechungsindex wie Glas, das ist hinterher nicht nehr zu sehen. Schwierig ist das Auftragen. Evtl. mit einer ganz kleinen Spritze, Heparin- oder Insulinspritze. Das überstehende Zeug nach dem Auftragen ist kein Problem, das kann man mit Brennspiritus fortwischen, auch, wenn es ausgehärtet ist.
bh_roth
Die Firmen, die Windschutzscheiben reparieren, haben dieses Zeug, sie können dir sagen, wo du es bekommst und wie du es aufträgst.
Freddy_cme4
Ein Hausmannstip ist ein wenig Zahnpasta auf ein Tuch und den Kratzer vorsichtig einreiben. Solte der Kratzer/Riss größer sein, gibt es Spiegelfolien, diese kann man überall im Baumarkt erwerben und sich zuschneiden lassen. Diese Spiegelfolie klebt man dann auf das zu reparierende Objekt und wischt alle Luftblasen raus. Somit sieht der Spiegel komplett neu aus.
bh_roth
Das mit der Zahnpasta würde ich lieber bleiben lassen. Es sind zwar Schleifpartikel in der Creme, aber sie sind nicht geeignet, einen Kratzer im Glas verschwinden zu lassen. Wenn die Sonne auf dem Spiegel steht, kannst du die Schleifarbeit durch die Zahncreme ganz gut sehen. Es sind viele haarfeine Kratzer dazugekommen.
VinceB
Die Kratzer werden Sie wohl nicht mehr ganz heraus bringen. Sie können es einmal probieren mit einem Feinschleifmittel von 3M. Damit können Sie vorsichtig versuchen die Krazter herauszuschleifen. Jedoch werden Sie immer sichtbar bleiben. Bringen Sie den Spiegel zu einem Glaser der kann den Spiegel austauschen, was auch nicht teuer ist.
Philipp Engel
Es gibt sogenannte Feinschleifmittel für Spiegelgläser. Das Feinschleifmittel "3M Trizact" könnte das zerkratzte Glas wieder zum Spiegeln bringen. Bei sehr feinen Kratzern hilft auch Bimsmehl. Dies ist in Zahnpasta enthalten, etwas Zahnpasta auf einen Lappen und den Spiegel damit polieren. Bei größeren Kratzern kann man auch reines Bimsmehl verwenden, dies gibt es zu kaufen. Bimsmehl ist ein Abfallprodukt aus der Schotter-und Splittherstellung.