Gast

Weshalb gibt es Sand

Selbst ein Blitz macht Glas durch die Hitze.
Aber bei der Entstehung der Erde war es Heißer.
Frage Nummer 3000276082

Antworten (7)
Hefe
Gab es bei der Entstehung der Erde schon Gebirge?
PezzeyRaus
Na klar, Hefe. Steht im Alten Testament! Berg Sinai und so

Gast: Nein, es war nicht heißer (bei weitem nicht).
rayer
Berg Sinai hin oder her, ich kann mit der Gegenfrage von Hefe nichts anfangen und eine Antwort auf die Frage wird damit auch nicht gegeben.
Zur Frage.
Reines Silikatglas, also die Verbindung geschmolzenes Silizium mit Sauerstoff (SiO2), verfällt immer wieder zu Sand. Hier kommt jetzt Hefe: Wenn es geschmolzen Hügel, Berge, Steine oder sonst irgendwas gebildet hatte.
Hefe
PezzeyRaus: Da gab es die Erde schon lange. Außerdem kommt es auf die Zusammensetzung des Sandes an und die Wucht des Einschlags.
Anders sieht es es aus, wenn ein Meteorit in die Erde kracht. Vermutlich ist die Temperatur dann höher.
PezzeyRaus
Hefe, ja, du hast recht. Die Erde ist vor 6000 Jahren entstanden und Berg Sinai war so vor 3200 Jahren.
mantrid
Nach der Entstehung der Erde war nicht Schluss mit der geologischen Entwicklung. Geologie ist laufende Zerstörung und Neubildung. Außerdem kommt da noch Druck und ganz viel Zeit hinzu. Ohne das gäbe es keinen Sandstein, Kalkfelsen, Diamanten, Erdöl usw. Selbst wenn da mal zwischendurch Glas entsteht, wird das innerhalb geologisch kürzester Zeit zerrieben.
netter_fahrer
Sand entsteht durch physikalische und chemische Verwitterung (Erosion), im Meer durch die Bewegung des Wassers, die mit der Zeit abgestorbene Korallen, Muscheln etc. zerreibt. Frost und Regen im Gebirge lassen Gestein langsam zerbröseln, schau dir mal die Schutthalden am Fuß steiler Gebirge an (Dolomiten, Grand Canyon...). Mineralien, Kalk, Kristalle etc. werden herausgelöst und, je weiter sie transportiert werden druch Flüsse, Wind etc. immer mehr abgeschliffen. So werden mit der Zeit alle Berge zu Sand abgetragen.
Sand entsteht eher durch Kälte als durch Hitze.