HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 608 Tyler Schulte

Ich habe gehört, dass es über das Internet Möglichkeiten geben soll, ein Fax online zu versenden?

Antworten (13)
Hypnosefrosch
Ich nutze dazu http://simple-fax.de/

Es lässt sich sogar ein Faxdrucker einrichte, das heisst man installiert ein Softwarefax was die Datei vom Programm aus über das Internet an eine Zielnummer faxt
Andre Becker
Das hast du schon richtig gehört. Man muss kein Faxgerät mehr besitzen, ein Fax online zu versenden und zu empfangen, geht genau so schnell. Das geht sogar ohne einen Festnetzanschluss für Telefon, wenn du das nicht als Internetzugang benötigst. Das Versenden der Faxe ist oftmals sogar kostenlos für dich.
Angela Böhm
Schau doch einfach einmal unter faxonline.de. Da findest du interessante Infos wie du ein Fax online versenden kannst. Ganz ohne Faxgerät natürlich. Du bekommst sogar eine eigene Faxnummer. Als Vorraussetzung musst du nur eine Mailadresse haben, um Faxe zu versenden und zu empfangen. Aber wenn du das Internet nutzt, wird das doch nicht das Problem sein.
Tom Krämer
Du musst aber jetzt nicht denken dass das nur ein reines Bildschirmfax ist. Wenn du ein Fax online versendest, kann das der Empfänger ganz normal auf seinem Faxgerät empfangen und auch auf Papier empfangen. Und das obwohl du kein Faxgerät zum versenden benutzt! Ist doch eine tolle Erfindung.
Odihmv
Der Voip-Anbieter sipgate bietet diesen Service ebenfalls an.
69Eule08
: kostenlos

: kostenpflichtig
KHDecker
Was bis jetzt geantwortet wurde ist richtig. Aber: Ohne Faxgerät mit eigener Kennung versandte bzw. empfangene Faxe haben keinerlei Beweiskraft, vergleichbar mit unzertifizierten Mails.
Behrjoe
Lieber KHDecker, wenn ich ein Fax übers Internet verschicke, bekomme ich von meinem Provider eine Mail mit der Bestätigung, dass das Fax ordnungsgemäß an die richtige Nummer zugestellt wurde, oder ob es abgebrochen hat. Das drucke ich aus, sowie das angezeigte Doppel des Faxes, da hab ich alle Beweise, die ich vorher beim Papierfax als Protokoll hatte. Ob es der Empfänger liest oder kapiert, wußte ich vorher auch nicht. Das ist bei E-Mails mit Empfangsbestätigung ebenso. Jeder Provider (T-Online, 1&1, Web.de) bietet die Möglichkeit, sich eine 03212-er Nummer einzurichten, mit denen ich online ein Fax empfangen kann. Kostet nichts extra. Und ich brauche nicht 24 Stunden ein Fax brummen lassen, das Strom verbraucht. Und wenn dann mal ein Fax kommt, ist garantiert die Tinte leer oder eingetrocknet, oder das Papier ist alle, oder Papierstau, oder vergilbtes Papier bei einem Thermodrucker usw.
stevesux
Internet Fax versenden und empfangen sind bei simple-fax.de für 7 cent möglich. Außerdem "Mail to Fax" und "Sms Versand". Außerdem sind die mit einem neuen Design am Start.
vivian24
Für den Faxversand PDF24 Fax.Sie können auch eingescannte Dokumente verschicken.Ist kostenlos.
Für den Faxempfang callmanager.de.Sie erhalten eine Festnetznummer,also keine teure 0180 oder 032 Nummer.Ist auch kostenlos. Für beides ist nur eine Mailadresse nötig.
Jabbadehut
Hallo Tyler,
na klar geht das. Dabei musst du deine Datei (üblich ist hier oft eine PDF-Datei) an einen Anbieter übermitteln, der dann die Datei an ein Faxgerät sendet.

Du kannst oft die PDF-Datei in einem Webpotal hochladen oder per Email an den Anbieter übermitteln.

Ein Beispielanbieter, dein ich seit einigen Monaten sehr zufrieden nutze, wäre hier z.B. fullsms.de
Amos
Deine Werbung interessiert hier kein Schwein!
Gast
Das Bier?