HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 11819 lukatoni

Ich möchte gerne eine geerbte Immobilie verkaufen. Meint ihr, gerade ist ein günstiger Zeitpunkt oder soll ich noch warten, um mehr Geld zu bekommen?

Antworten (5)
starmax
Darauf kannst Du Dir nur selbst antworten. Es hängt von Deiner Situation ab, und was Du mit dem Geld vorhast.
Immos in echter 1A-Lage werden derzeit zu jedem Preis mit Cash gekauft: Warum wohl? Könnte das Vertrauen der Reichen in das Geld erschüttert sein und sie wollen per Sachwertanlage ihr Vermögen über eine Reform sichern? Wenn Du dazu ja sagst, dann verkaufe bestens, kaufe Gold - und später davon Häuser, Wohnungen , Grundstücke zum Spottpreis von verarmten, hungernden Hypothekenschafen.
Eeckkk7
Hallo, der Immobilienmarkt ist im Moment ziemlich eingebrochen und viele Häuser werden massiv unter Wert verkauft. Es sei denn, Dein Haus befindet sich in einer super Lage, die für Kapitalanleger interessant ist (z. B. Berlin Zehlendorf, Berliner Vorstadt in Potsdam)- dann kannst Du auf einen wirklich guten Preis hoffen.
Hannelore Albrecht
Na ja, günstig... Die geplatzte Immobilienblase in den USA hat auch den deutschen Markt getroffen. Du musst nur mal in die Tageszeitung schauen. Ich glabue, ich habe noch nie so viele Zwangsversteigerungen gesehen wie in den letzten Monaten. ERgo sind die Preise stark zurückgegangen. Ein EFH in ländlichen, ruhigen Großstadtvororten bekommst Du aber immer noch gut verkauft.
Sven Schulte
Kommt drauf an, wo Du wohnst und was für eine Immobilie das ist. Ein befreundetes Ehepaar will schon seit Monaten sein Einfamilienhaus im Raum Berlin loswerden, aber es findet sich momentan kein Käufer - wenn dann wollen die Leute selber bauen. Bei Mietshäusern sieht es glaub ich anders aus, die sind bei vielen als Altersvorsorge geschätzt. Frag vllt. mal einen Makler.
berlineule
Die Preise steigen derzeit, und das wird noch eine Weile so weitergehen. Sicherlich betrifft das primär die Ballungsgebiete, und dort auch eher die günstigen Städte. Direkt gesagt: Eine Wohnung verkaufen in Berlin ist nicht zu empfehlen, da hier in einigen Jahren noch viel mehr Geld zu erwarten ist. In z.B. Bitterfeld kann das anders aussehen...

FÜR einen Verkauf zum jetzigen Zeitpunkt spricht:
- Immobilien sind derzeit gefragt, man wird recht schnell einen Käufer finden
- Wird das Objekt nicht genutzt, entstehen nicht unwesentliche Instandhaltungskosten, das kann teuer werden

GEGEN einen Verkauf zum jetzigen Zeitpunkt spricht:
- Eine ganze Zeit lang werden die Preise noch steigen
- Vielleicht erbringt eine Vermietung auch ein schönes Nebeneinkommen
- Grundsätzlich die Immobilie behalten als Kapitalanlage

Im Endeffekt muss das jeder für sich selbst entscheiden, es hängt auch von der eigenen Finanzlage ab!