HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 21932 schulzeMann31

Ich möchte meinen PC aufräumen, weiß aber nicht genau, welche Dateien jetzt oder später noch wichtig sind. Wie macht ihr das?

Antworten (4)
Henning Schmitz
Bei deinen eigenen Dateien, also Bildern, Dokumenten und so weiter, wirst du doch sicherlich abschätzen können, was du später noch brauchen wirst. Notfalls lass lieber zu viel übrig als zu wenig. Bei den Systemdateien kannst du ruhig alles löschen lassen, was dir die Windows-Tools vorschlagen. Da passier nichts Schlimmes.
Gunnarerger
also gut ist zum beispiel, wenn du die gesamte festplatte defragmentierst, beziehungsweise die einzelnen laufwerke. einfach im arbeitsplatz rechte maustaste klicken und dan auf "defragmentieren". ein gutes programm ist auch der cc-cleaner, er löscht zum beispiel temporäre dateien, die du nicht mehr brauchst.
Behrjoe
Bei ca. 150 000 Dateien, die auf einem Windows-PC herumschwirren, fällt es Dur bestimmt leich, die nicht benötigten zu beseitigen. Wenn Du da nach 20 Stunden fertig bist, wirst Du schon merken, ob das System noch läuft ober nicht!
GuentherE
Hier würde ich alle Dateien auf eine USB-Platte speichern, die USB-Platte sicher verstauen und auf dem Rechner großzügig löschen