HOME
Frage Nummer 57427 Ronald Dietrich

Ich suche einen guten Nachhilfelehrer für mein Kind und werde erschlagen von einer Angebotsflut. Worauf muss man denn so achten?

Antworten (4)
Amos
Erstmal privat im Bekanntenkreis. Bei Freunden nachfragen. Profis: monatliche Kosten! Kündigungsfristen! Einzelunterricht? Gruppenunterricht? Erfolgsgarantie (schwer im Voraus zu beurteilen!). Nach dem Motto: bei Nichtgefallen Geld zurück.
MaxeberVoss
Ja, kenn ich. Aber das musst du einfach ausprobieren. Es kommt ja sehr stark darauf an, ob Schüler und Lehrer zusammen passen. Das ist ein wenig wie beim Psychologen, der sollte auch passen. Wir haben, glaube ich, ca. 8 Lehrer probiert bis unsere beiden glücklich waren.
Jannis Schmidt
Frag doch die Klassenlehrer. Wenn jemand weiß, wo man zuverlässig Nachhilfe bekommt, so dass sich die Noten wirklich verbessern, dann doch die! Die können ja auch als einzige bewerten, ob dein Kind wirklich etwas gelernt hat und verstanden hat!
Matt the Bird
Ich würde immer ein Institut bevorzugen. Denn die haben ihr Kräfte auf Herz und Nieren geprüft.