HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 40038 MöHansel

Ich will mein Girokonto wechseln. Wohin? Bin über 30 und habe keinen Bock auf Gebühren.

Antworten (6)
bh_roth
Kannst du mir mal schnell erklären, was Bankgebühren mit dem Lebensalter zu tun hat, du Nase?
Mosaik82
Einfach mal bei der Bank deines Vertrauens nachfragen, da haben fast alle das ein oder andere kostenfreie Modell. Ich hab da auch bei der VR-Bank sehr gute Erfahrungen gemacht.
Ceddisel
Ein reines Online-Konto würde ich nicht nehmen, weil du niemals eine persönliche Beratung haben kannst, wenn Fragen anstehen. Ich bin zur Postbank gewechselt. Die erhebt keine Kontoführungsgebühren iund hat überall Filialen. Ich bin sehr zufrieden mit dem Service!
Marco Müller
Ich kann die Netbank empfehlen. Das ist eine reine Online-Bank und man kann da ausschliesslich alles nur online erledigen. Sie ist mit der Spardabank verbunden und da wo es Spardabanken gibt könntest Du auch Geld am Automaten abholen. Du kannst ja natürlich auch mit EC-Karte zahlen. Diese Bank hatte bisher keine Probleme gemacht und alles läuft supi. :)Keine monatl. Gebühren!
Dietann2
Eine Alternative bietet beispielsweise die Noris-Bank. Sie ist eine reine Verbraucherbank. Der Service ist eingeschränkt, meist gibt es keinen Schalterverkehr und nur bedingt Beratung. Die Kontoführung erfolgt online und kostet rein gar nichts. Es wird auch kein Mindesteingang gefordert. Gebühren fallen für Überweisungen auch keine an.
frieseltine
Naja, es gibt doch jede Menge Girokonto Angebote, die auch für ältere Personen kostenfrei sind. Zum Beispiel das DKB-Cash auf dieser Seite hier. Es kommt ohne Kontoführung aus und du kannst weltweit kostenlos bargeld abheben. Außerdem gibt es sogar Zinsen auf dem Girokonto. Ich habe dieses Konto seit vielen Jahren und bin sehr zufrieden.