HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 39729 Helena Vogel

Ich will mit dem Rauchen aufhören. Wie schaffe ich es, nicht dicker zu werden?

Antworten (12)
ing793
gar nicht....
Mit dem Rauchen aufzuhören, verlangt sehr viel Disziplin. Gleichzeitig noch auf das Gewicht zu achten, überfordert und am Ende hat man gar nichts mehr: weder dauerhaft mit dem Rauchen aufgehört noch das Gewicht gehalten.
Meine Methode war: als aktiver Raucher erst zehn Kilo abnehmen (das hat etwa ein dreiviertel Jahr gedauert) - dann mit Rauchen aufgehört, nach gut drei Monaten waren die 10 Kilo wieder drauf - dann erst wieder um das Gewicht gekümmert. Das hat recht gut funktioniert, hing aber damit zusammen, dass das Gewicht für meinen Blutdruck das größere Problem war. Anders herum würde das natürlich auch klappen, aber eben nur nacheinander
Behrjoe
Indem Du nicht für jede nicht gerauchte Zigarette eine Tafel Schockolade ißt!
BIBABoxi
Ich habe immer Sonnenblumenkerne gegessen. Hilft allerdings nicht jedem.
BergelXKING
Vor allem natürlich das Rauchen nicht mit dem Naschen von Süßigkeiten ersetzen... Also achte ganz bewusst darauf, dass du nicht zu Schokolade als Ersatz greifst. Vielleicht helfen Kaugummis dabei? Falls das nicht so gut klappt, kannst du immer noch mehr Sport in deine Woche einplanen und die zusätzlichen Kalorien einfach wieder abtrainieren. :)
Eli_23
Das mit dem dicker werden wenn man mit dem Rauchen aufhört ist meiner Meinung nach ein Mythos. Ich habe fast zehn Jahre geraucht bevor ich aufgehört habe und ich habe kein bisschen zugenommen. Die Anfangszeit der Suchtüberwindung ist sicherlich etwas schwierig, aber zu schaffen. Als Ersatz-Nervositätshemmer könntest du vielleicht auf Obst umsteigen oder meinetwegen Reiswaffeln.
Louis Albrecht
Viele Leute essen mehr, weil die Beschäfitgung der Hände fehlt. Such dir also eine Ersatzbeschäftigung, wenn die Lust auf Zigaretten kommt, zum Beispiel Jojo spielen oder auch notfalls an Stiften kauen. Sieht zwar nicht schön aus, hilft aber kalorienfrei beim Aufhören.
WinkleJ20
Hallo missy, [br] das ist eine sehr gute Entscheidung mit dem Rauchen aufzuhören. Das ist gut für die Gesundheit und Fitness. Um nicht an Gewicht zuzulegen, ist es sinnvoll, etwas Sport zu treiben. Also einfache Sachen, die dir Spaß machen. Wandern, Joggen oder Fahrradfahren zum Beispiel. Wenn du dann noch auf eine ausgeglichene Ernährung achtest, sollte alles passen.
ElfenFranke
Ernährung umstellen (mal mit deinem hausarzt sprechen, die haben meistens gute Tips) und Sport treiben :-)
schroedi8998
Mit Disziplin und ohne Panik wenn anfangs mal ein Kilo draufkommt.
Achte bewusst darauf welche Ersatzbefriedigungen Du Dir gönnst.
Ansonsten solltest Du ein wenig verstehen was beim Rauchen passiert.
Rauchen greift tief bis in den hintersten Winkel in dein Nervensystem.
Du denkst Dein Nervensystem sitzt in Deinem Kopf – genauso viele Nerven (das 2. Gehirn) sitzten im Darm. Diese Nerven hast Du genauso vergewaltigt wie die Nerven in Deinem Gehirn. Dein Körper hat sich angepasst und wertet die Nahrung besser aus.
Hörst Du auf zu Rauchen wendet sich alles zum Besseren, auch in Deinem Darm. Dein Körper braucht einige Zeit bis er merkt, dass die „Notsituation“ nicht mehr besteht.
Die erste Zeit wirst Du nahezu zwangsläufig zunehmen, aber mit der entsprechenden Konsequenz auch wieder ab.
StefanWeid
Hallo,

Wenn Du mit dem Rauchen aufhören willst, gibt es jede Menge Tipps, wie DVD’s Hypnose, Kurse, Hypnotherapie, Kräuterzigaretten, Akupunktur und Nikotinpflaster, die das Rauchen aufhören wesentlich erleichtern können. Dort findtest du gute Tipps und Produkte dazu:

http://www.dat20.de/de/rauchen

Ebenfalls dort zu finden ist das Buch von Allen Carr - Endlich Nichtraucher! welches ich sehr empfehlen kann

LG
Grius1969
Anstatt die sogennanten Chips die man dann isst durch Obst ersetzen :)
b4icu
Am besten kaufst dir dafür ganz viele Gurken, mit denen du deinen Magen stopfen kannst. Davon dürftest du nicht dick werden. Außerdem kannst du mit Sport anfangen.