HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 3000096475 pros

nicht-Raucher-Leben

Hallo gutes Stern.de-Team, ich kenne den Satz " nicht Raucher Leben zwar länger aber nicht so intensiv", vor kurzen wurde mir gesagt, es ist genau anders rum.
Was stimmt wirklich heute noch?
Vielen Dank für eure Antwort.
Antworten (18)
elfigy
hallo pros, diese Frage hattest du schon als Gast gestellt.
Ich kopiere dir die Anwort.

Ob man intensiv lebt, hängt nicht davon ab, ob man raucht oder nicht. Das ist ganz individuell.
Statistisch erkranken Raucher öfter an lebensbedrohlichen Krankheiten.
Ob das Rauchen für das eigene Wohlbefinden so notwendig ist, dass man die Gefahren nicht beachtet, muss jeder für sich selbst entscheiden.
Der Spruch ist so rum und andersrum nur Blödsinn.
Skorti
Gerade du Pros, solltest erfahren genug sein, um zu wissen, dass es kein hier "Stern.de-Team" gibt.
netter_fahrer
Da ist was dran: Nichtraucher (ein Wort!) riechen nicht so intensiv...
elfigy
ergänze........riechen nicht so intensiv nach Rauch. Aber vielleicht nach Schweiß, Urin, Knoblauch, Friteusenfett, schlechten Zähnen usw.
solitude32
Nicht zu rauchen ist passive Steuerhinterziehung uns somit verwerflich.
elfigy
Stimmt
Aber du könntest die Computerfragen beantworten.
Aber mit Sozialkompetenz, du weißt schon
wokk
Raucher? Ja bitte!
Wenn es keine Raucher gäbe, wäre meine Rente nicht so hoch.
Matthew
Und selbst die Krankenversicherung wäre höher (obwohl das auf den ersten Blick widersinnig erscheint).
Allerdings senkt rauchen die Krankenkosten nur sehr geringfügig.

Auf den ersten Blick erzeugen Raucher zwar in jedem Alter höhere Krankheitskosten, als Nicht-Raucher. Sie haben aber auch eine geringere Lebenserwartung.
Bei einer post-mortalen Betrachtung unterscheiden sich die Krankheitskosten im letzten (vorletzten, vorvorletzten) Lebensjahr von Rauchern und Nicht-Rauchern nicht. Raucher altern also biologisch schneller und erzeugen jeweils die gleichen Kosten, entsprechend ihrem biologischen Alter.
elfigy
Ich bin so gut zu euch schluchz
Josephine
Das ist von Peron zu Person unterschiedlich. Ich kenne auch einen 92 - jährigen Mann, der rauchte sein ganzes Leben lang und bei dem war nie etwas gesundheitliches wegen dem Rauchen aber es gibt auch Leute, die bekommen dadurch sehr starke gesundheitliche Probleme.
bh_roth
Wenn ein Raucher behauptet, er würde durch das Rauchen intensiver leben, ist das nur eine Schutzbehauptung, um (sich selbst und andere) von seiner Sucht abzulenken.
Ich kenne beide Seiten, und nicht zuletzt, weil mir Lebensqualität fehlte, habe ich damit aufgehört.
Es gibt keinen vernünftigen Grund zu rauchen, aber es gibt genug Gründe, die man sich passend hinbiegt, um das zu begründen.
Meine Frau raucht, weil sie ohne zu rauchen Gewicht zulegen würde. Ich lache dann später.
elfigy
Ich rauche, damit sich Nichtraucher noch besser fühlen können. Sozusagen als soziale Funktion, fast schon Altruismus. Als abschreckendes Beispiel. Daran denke ich bei jeder Zigarette.
moonlady123456
Ach, elfi, wenn wir dich nicht hätten......

dann wäre diese ganze Community ja eh` überhaupt nimmer lesenswert.
primusinterpares
Moony hör auf, dieser alten Ziege den Bauch zu pinseln, sonst bläst sie sich noch auf.
solitude32
Die Kinder schrei'n im Hof // der Primus der ist doof ...
primusinterpares
Zehn Zigaretten hüpfen in die Betten, hüpfen auf den Klaus ------- und du bist raus.
elfigy
Dann blase ich mich mal auf: Ihr seid Kindsköpfe :-) da, die letzten drei
quineloe
Du könntest immer, wenn Kinder dich beim Rauchen sehen, einen schweren Hustenanfall vortäuschen. Das wäre super.