HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 12763 wfk1

Internet Verbindung, wer kennt sich aus ?

Ich habe da mal eine Frage und zwar:
Wir haben eine Wireless Verbindung mit WPA2 Schutz und trotzdem verliere ich ab und zu den Kontakt oder bekomme die Nachricht das ich mit Peer to Peer oder eine unsecured connetion habe was nicht stimmt.

Wenn immer diese Nachrichten auftauchen muss ich immer den PC herunter fahren und dann wieder herauf fahren das ich wieder verbunden bin. Mit der Zeit ist das lästig.

Wer kann mir ein Ratschlag geben das ich dauernd an sein kann würde mich freuen.
Antworten (5)
Behrjoe
Kaud Dir bei Pearl.de ein 10 Meter langes flaches Netzwerkkabel für ca. 10 Euro (gibts auch mit 20m), und stecke Deinen Computer per Kabel an den Router. Das ha ich auch gemacht. Hast dann keine Verbindungsprobleme mehr, und 100 BBit/sec statt max. 24 MBit/sec. Und keine (illegalen) Mitsurfer mehr, wenn Du den Funk ausschaltest.
shred
Eine Ferndiagnose ist immer schwierig. Es könnte sein, dass dein Nachbar ein ungeschütztes WLAN mit dem gleichen Namen hat wie deines. Dein Rechner wählt sich dann versehentlich in sein WLAN ein. Nenne deinen WLAN einfach mal um (vergiss nicht, den neuen Namen auch in deiner Netzwerkkonfiguration einzustellen) und schau, ob das Problem sich damit gelöst hat.
starmax
Im Router den Auslieferungszustand wieder herstellen (nur wenn Zugangsdaten vorhanden sind). In der IT-Routersoftware SSID-Nahmen frei wählen, Eingaben notieren und in der Empfängersoftware nach Neustart eingeben
Kabelverbindung nur bis 17-18m empfehlenswert, aber schneller und sicherer.
Mehr Info hier
retsiem
Sowas kann auch mal darna liegen, dass die WLAN Karte und der Router sich nicht 100%ig grün sind. Wenn Du unter Linux läufst, kann das auch am Treiber liegen, vielleicht (??) auch bei Windows? Ferndiagnose ist da schwer....
Highspeed
@starmax: alles richtig, aber Kabelverbindungen sind bis 50m kein Problem und erst am 100m kritisch. Nur Cat. 5e und Cat. 6e sind da stärker begrenzt.