Schließen
Menü
Heiko Heinrich

Inwieweit muss mir das Finanzamt Fragen beantworten und mir sozusagen eine kostenlose Steuerberatung anbieten?

Frage Nummer 19250

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (5)
Highspeed
Uneingeschränkt. Aber die Qualität.....
SchlawinerWitzel
Jedes Finanzamt bietet Sprechstunden für sowas an. Allerdings haben die dort keinerlei Vorteil, sowas zu machen und sind nicht sehr erpicht darauf das Maximum herauszuholen. Auch kannst du dich nicht auf diese Auskunft berufen und jemanden evtl. haftbar machen.
FelangFe3
Müssen tun die gar nichts. Aus Erfahrung kann ich aber sagen, dass man bei Fragen offene Türen einrennt, vor allem wenn man das nett und freundlich macht. Selbst wenn man völlig unbedarft ist, leiten die einen Schritt für Schritt durch die Steuererklärung. Das geht am Telefon und auch persönlich. Dann aber besser einen Termin vereinbaren.
EriKKen2
Soweit mir bekannt ist, dürfen Dir die Mitarbeiter gar keine Auskünfte geben. Dann wären ja die Steuerberater und Vereine quai überflüssig. Wenn Du das Elster Formular nutzt, bekommst Du doch schon viele Tipps. Außerdem gibt es diverse Hilfen im Internet.Geh mal auf die Seite www.steuerratgeber.de. Vielleicht hilft Dir das schon.
BerneBaber
Fragen wird das Finanzamt nicht gern beantworten, sondern immer wieder auf die Möglichkeit hinweisen, einen Steuerberater zu Rate zu ziehen (habe ich selbst immer wieder zu hören bekommen). Aber prinzipiell und vereinzelt kann man sich auf jeden Fall mit Fragen an die Sachbearbeiter und Beamten wenden, telefonisch oder persönlich, und man wird auch eine Antwort erhalten.