HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 25380 DirX

Ist ein Taucherschein aus Deutschland überall international anerkannt? Wo kann es Schwierigkeiten geben?

Antworten (5)
Alex64
Von welchem Verband ausgestellt?
Wenn's einer der "Großen" (PADI, CMAS...) war, sicher nicht....
Konstischer 1966
Der Tauchschein ist international gültig. Allerdings solltest Du darauf achten, dass es eine renomierte Tauchschule (Tauchverein) ist, bei der Du diese Prüfung ablegst. Außerdem ist die Gesundheitsprüfung zwingend Vorschrift. In dem Taucherlogbuch kannst Du Dir dann eintragen lassen, wo Du alles schon getaucht bist.
Jonas Stein
Wenn man einen solchen Schein hat, dann darf man auch überall tauchen. Unterschiede gibt es, ob man nun einen Tiefseetauchschein gemacht hat, oder bis zu welcher Tiefe man denn tauchen darf. Das ist aber auf dem Tauchschein vermerkt, im Zweifelsfall kann man im Urlaubsort einen Auffrischungskurs belegen.
Artmidt24
Sofern Du den Schein bei einem der vier großen Verbände gemacht hast, sollte es auch auf internationaler Ebene keine Probleme bei der Anerkennung geben. Wurde der Schein "nur" bei einem lokalen Anbieter gemacht, der unabhängig von einem Verband ausbildet, kann es Schwierigkeiten geben.
Taucher
Um das ganze mal mit einem sehr groben Vergleich darzustellen: Einen FÜHRERSCHEIN erhält man im jeweiligen LAND, indem man die Prüfung abgelegt hat. Dieser wird dann in andern Ländern anerkannt - oder auch nicht.
Mit dem TAUCHSCHEIN verhält es sich anders. Wie die Vorredner bereits erwähnt haben, gibt es weltweit diverse Tauchverbände, bei denen man den Tauchschein erwerben kann. Die Ausbildungsstufen und die Kursinhalten variieren untereinander leicht. Egal ist jedoch in welchem Land der Tauchschein erworben wurde. Die Inhalte innerhalb eines Verbandes sind in den einzelnen Ausbildungsstufen gleich...nur die Sprache in der gelehrt und geprüft wird ist eben eine andere.

Auch ist es in der Regel kein Problem, wenn man einen Tauchschein von Verband A hat und bei einer Tauchbasis Tauchen möchte, die sich dem Verband B (und dessen Ausbildungsschema) angeschlossen hat.

Problematischer wird es lediglich, wenn man die Ausbildungslaufbahn bei einem Verband begonnen hat und dann mit einem gewissen Ausbildungslevel zu einem anderen Verband rüberwechseln und nahtlos anknüpfen möchte. Wer sich das sog. "crossen" ersparen möchte, schaut sich vor Beginn er Ausbildung an worauf er hinaus möchte und wählt anhand dessen seinen Verband aus,

Eine tolle Seite um Tauchreisen und Tauchveranstaltungen zu suchen und einzutragen ist übrigens Tauchportal oder http://www.tauch-kalender.net