Schließen
Menü
Gast

Ist eine Corona Impfung ohne Krankenkassenkarte möglich

Ein Bekannter von mir ist aktuell nur "Notfallversichert" und hat keine Krankenkassenkarte mehr.
Er war 2-3 Monate Mittel, - und Obdachlos sodass keine Beiträge gezahlt wurden und der Schuldenberg nicht grad gering ist. Die Angelegenheit wird aber aktuell geklärt und er zahlt durch die Arbeit schon seid fast 2 Jahren wieder ein. Wollte Morgen mit ihm zu einem Impfmobil aber bin mir nicht sicher ob es ohne Karte geht. Aber da es eine Staatliche Impfung ist sollte es doch eigentlich eine Regelung geben oder?
Hat jemand dazu vielleicht Infos?
Frage Nummer 3000265567

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (2)
bh_roth
Nachdem auch Ausländer in Deutschland geimpft werden, sollte es auch einem Deutschen, egal welchen Status er hat möglich sein. Ich bekam meine beiden Impfungen in Österreich. Ich habe keine eCard, aber die wollte auch keiner sehen.
rayer
"Die Versorgung mit amtlich empfohlenen Impfungen ist formal allen Personen unabhängig von deren Aufenthaltsstatus zu gewähren", heißt es etwa auf den Seiten des Robert-Koch-Instituts (RKI) mit Blick auf Impfungen generell (rki.de). Für die Bürgerinnen und Bürger ist die Corona-Impfung kostenlos - unabhängig von ihrem Versicherungsstatus, so die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (Impfen-info.de)