HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 8461 juliuspastius92

Ist eine fondsgebundene Rente empfehlenswert oder gibt es da größere Risiken, die ich kennen sollte?

Antworten (5)
StechusKaktus
Die Risiken resultieren aus der Anlageart des Fonds. Bist du jung und denkst langfristig, ist ein Rentenfomds mit Anlageschwerpunkt Aktien zu empfehlen. Besser finde ich jedoch einen Sparplan, bei dem du selbst in die von dir bevorzugte Anlageart investierst. Denn dann sparst du die die Verwaltungskosten des Rentenfonds und bist flexibler, falls du doch mal dringend an dein Geld ran musst oder gerade knapp bei Kasse bist.
starmax
wie sich jetzt zeigt ist die Anlageform ""Papierwert"; also ein papiergebundenes Zahlungsversprechen eines "Counterpart" das eigentliche Risiko in der Endzeit des Zinsezins-Geldsystems. Ausschließlich physische Sachwerte/Rohstoffe wie Gold und Silber sind das Gebot der Stunde.
007Klausi
Also generell denke ich schon,d ass man eine so eien rentenversicherung empfehlen kann - ich habe auch so eine und man muss ja zusätzlich zur gesetzlichne auf jeden fall was tun. aber ganz ohne Risiko geht es m. E. nach nicht - die finanzkrise ist vielleicth überstanden, aber keiner weiß, was noch kommt...
Beggy253
Kommt natürlich auf den jeweiligen Fond an. Generell ist diese Art der Vorsorge aber natürlich risikoreicher, als etwa eine staatliche. Normalerweise sollten Geschäftsbedingungen gegeben sein, und du solltest wissen, in was du investierst. So solltest du das Risiko abschätzen können.
pensionscout
Fondsgebundene Rentenversicherungen.
Solche Fondspolicen sind meistens in der Lage, das Ansparen der Altersvorsorge in Fonds von unterschiedlichen Gesellschaften zu ermöglichen. Was vielen Fondssparern Kopfschmerzen bereitet, ist jedoch in der langfristig monatlichen Sparform ein von Fachspezialisten erwünschter Effekt. Im Fachjargon heißt das Cost- Average- Effect. Das bedeutet einfach übersetzt: Sie kaufen mehr Fondsanteile wenn der Kurswert geringer ist und weniger wenn der Kurswert hoch ist.
Beispiel: Wenn im Supermarkt die Butter billig ist, dann kaufen Sie gleich mehrere Packungen. Wenn Sie teuer ist eben nicht. Also folgt dieses Kaufverhalten Ihrem natürlichen Gedanken, günstig einzukaufen. Vorsicht sollte jedoch eher dann geboten sein, wenn die Spardauer nicht mehr so lang ist. Ein Anlagehorizont von unter 10 bis 15 Jahren bedingt die Anlage in eher risikoärmere Fonds, da die Werte in der Altersvorsorge gesichert werden und nicht mehr sinken sollen.