Schließen
Menü
kus_haunhof3

Kann ich von meinem Vermieter verlangen, dass er die Elektrospeicherheizung durch eine andere Heizung ersetzt?

Frage Nummer 23711

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (6)
starmax
Nein, es sei denn der Mietvertrag besagt anderes. Aber tröste Dich, das werden bald andere für Dich tun, man will weg von diesen Nachstromtarifen. Die Entsorgung der Heizkörper ist u.U. problematisch (Asbst).
Ingenius
Verlangen ja. Aber das war es dann auch schon.
Blaue_Fee
So einfach ist das nicht: Gehört ihrem Vermieter nur Ihre Wohnung oder das ganze Mietshaus? Im ersten Fall muss also eine Entscheidung der Eigentümerversammlung her, dass die Speicherheizungen in den Wohnungen (ihre Nachbarn haben sicher auch so ein Teil) wegkommen, dafür eine Zentral- oder Etagenheizungen her. Wenn dem Vermieter das ganze Haus gehört, ist das eine ziemliche Investition, die er sich gut überlegen wird. Die hohen Nebenkosten durch die Speicherheizung werden schließlich durch die Mieter getragen, den Umbau der Heizung muss jedoch der Vermieter zahlen ...
Ronald Dietrich
Nein, kannst du nicht. Das wäre eine große Investition, von der er keinen wirklichen Vorteil hätte. Wenn dir die Nebenkosten zu hoch sind, könntest du die Wohnung wechseln. Dein VErmieter ist nur verpflichtet dir eine funktionierende Heizung zu bieten.
ThaiLEAH
Warum willst du das denn? Enthält die Heizung Asbest? Wenn ein Sachverständiger eine Gesundheitsgefährdung nachweist, dann muss er die Heizung natürlich austauschen. Oder gefällt dir nur das Heizprinzip nicht oder sowas? Dann hast Du natürlich keinerlei Anspruch!
Mark Lehmann
Nein, es sei denn, die Heizung ist wirklich kaputt. Du wusstest, dass es eine Nachtspeicherheizung ist, als du eingezogen bist und hast es somit akzeptiert, also ist dein Vermieter zu nichts verpflichtet. Aber vielleicht lässt er ja trotzdem mit sich reden, das ist ja nicht gerade die Heizung der Zukunft...