HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 22613 Gast

Kann man den Durchmesser unseres Universums berechnen?

Mit Teleskopen sichtbare Galaxien sind mehrere Milliarden Lichtjahre entfernt? Wie lässt sich das berechnen? Und wenn ihr Licht solange bis zu uns gebraucht hat, sind sie dann nicht schon viel weiter gewandert, da das Universum nach der Urknall- und Rotverschiebungstheorie sich ja ausdehnen soll?
Antworten (9)
StechusKaktus
Wollte ich gerde machen aber mein Taschenrechner hat nicht so viele Stellen...ich tippe mal auf die liegende acht.
ing793
Für Entfernungsbestimmungen von Sternen siehe hier (Unterpunkt Parallaxe).

Tatsächlich sähe man bei einem Stern, der 5Mio Lichtjahre entfernt ist, den Zustand von vor 5Mio Jahren. Heute sieht er möglicherweise ganz anders aus und ist mit ziemlicher Sicherheit woanders.
Meines Wissens kann man den Durchmesser des Universums nicht berechnen. Aber nach aktuellem Wissensstand ist es wohl endlich, also keine liegende acht.
UlliVonPulli
Ich habe mal gehört, das Universum wäre eine Kugel mit dreidimensionaler Oberfläche, d.h. wie die Erde nur eine Dimension zusätzlich. Hat sogar jemand einen Milleniumspreis erhalten aber nicht angenommen dafür. Dann wäre das Universum auch nicht unendlich groß.
antwortomat
Die Größe des (sichtbaren) Universums lässt sich relativ leicht errechnen. Der Radius R0 des Alls kann aus dem Alter A bestimmt werden:
R0 = c × A
wobei c natürlich die Lichtgeschwindigkeit ist. Das ist allerdings nur eine einfache Näherung.
Gast
Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.(Albert Einstein)
katermikesch
Wenn das Universum unendlich groß wäre, müsste es das schon immer gewesen sein, weil nichts kann sich mit einer bestimmten Geschwindigkeit ausdehnen und dann plötzlich unendlich groß werden. Das wäre das Ende der Urknalltheorie.
@antwortomat: Heisst das, das Universum dehnt sich mit Lichtgeschwindigkeit aus? Woher weiß man das? Und welches Alter soll man in die Formel einsetzen?
Nach Einstein ist der Raum in einer höheren Dimesion gekrümmt, daraus könnte man schließen, am Ende kommt man wieder an den Anfang, ähnlich wie bei einer Erdumrundung. Wobei - der Umfang und damit der Durchmesser der Erde lässt sich ja berechnen.
katermikesch
93 Mrd. Lichtjahre! Soll mal einer das Gegenteil beweisen ;-)
Hierzu eine schöne Schiebegrafik:
http://www.chilloutzone.net/video/wie-gross-ist-das-universum.html
rrankewicz
Ich würde es nicht machen, denn du könntest Ärger mit dem Gesetz bekommen. Hirschgeweihe sind in bestimmten Gegenden geschützt, in anderen heilig. Außerdem kann man Chromosomen nicht kreuzen, sie sind endlich. Dafür ist das Ergebnis relativ einfach zu begreifen, wenn man bei google googelt.
Behrjoe
Hallo Gast 22613, Du musst einfach nur den Umfang des Universums mittels eines Bandmaßes messen, und die Teilmengen addieren. Wenn Du 1 x rum bist, dann das Ganze durch 3,1415 (Kreiszahl Pi) teilen, dann hast Du auf die Schnelle den Durchmesser! :=)