HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 5343 FridaB

Kann man in jedes Automodel bedenkenlos Rapsöl tanken?

Ich fahre eine Golf Diesel und habe jetzt gehört, dass man auch Pfanzenöl tanken kann. Nun wollte ich wissen, ob das stimmt und wo es entsprechende "Tankstellen" gibt.
Antworten (4)
netter_fahrer
Vor Jahren hat mal ein TV-Magazin einen Test mit Rapsöl als Dieselersatz gemacht, ich erinnere mich dunkel dass der Test mit einem Motorschaden endete... am besten fragen Sie mal in einer VW-Werkstatt nach ob es überhaupt geht.
Und Tankstellen mit Rapsöl habe ich beim besten Willen noch nie gesehen, da wird man seinen Bedarf wohl im Supermarkt decken müssen - etwas umständlich, oder?
StechusKaktus
Du musst vorher den Motor umrüsten lassen. Ansonsten geht er kaputt.
War das eine Scherzfrage?
noergel
Nein! Moderne Motoren mir Common Rail Einspritzung sind äußerst ungeeignet. Ältere Motoren, wie etwa beim Mercedes W124/W201, die mit den unverwüstlichen Bosch-Reiheneinspritzpumpen arbeiten, verdauen Pflanzenöl ohne Murren - und ohne alberne Umbauten. Ich fahre meinen W124 nun rund 200.000 km nur mit PÖL (Pflanzenöl). Bei geeigneten Fahrzeugen lohnt sich die sauteure Umrüstung nur, wenn ordentlich Kilometer gemacht werden, mind. 60.000 pro Jahr. Das Tankstellennetz ist auch sehr dürftig, aber vorhanden; im Zwiefel ist immer ein Lidl in der Nähe ;-)
VHoffe226V
Je nachdem wie alt das Auto ist, kann es probleme geben. Bei ganz alten Fahrzeugen ist Rapsöl kein Problem. DA kann man sogar das Salatöl aus dem Supermarkt nehmen. Mittelalte Fahrzeuge reagieren auf den pflanzenölru´ß empfindlich, da sollte man das nicht tun. Ganz neue Dieselmotoren haben oft wieder eine Biofreigabe, das müsste dann im Fahrzeugbuch oder im Handbuch stehen.