HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 3000003819 Niboo

Kann mein Arbeitegeber festlegen, wann ich Urlaub nehme?

Mein AG macht immer über Weihnachten / zwischen den Jahren den Laden fast komplett dicht und bietet nur noch eine Art Notfall-Service an (eine Abteilung arbeitet dann nur noch). Mir und meinen Kollegen wird dann nahegelegt, dass wir Urlaub nehmen sollen. Nur für Ausnahmefälle besteht dann die Möglichkeit, auch zu kommen oder von Zuhause aus zu arbiten. Ist das rechtlich so in Ordnung oder kann ich immer darauf bestehen, meine Urlaubstage so zu verplanen, wie nur ich allein es mag?
Antworten (4)
bh_roth
Zitat: "...oder kann ich immer darauf bestehen, meine Urlaubstage so zu verplanen, wie nur ich allein es mag?
Ganz sicher nicht.
Bei meinem Arbeitgeber waren übers Jahr verteilt bestimmte Zeiträume Urlaubssperre. In diesen Zeiten konnte man nur Urlaub nehmen, wenn man seinen Urlaub schon eingereicht hatte, bevor die Sperrzeiten bekannt wurden. Und selbst dann konnte der Arbeitgeber einem den Urlaub versagen, musste dann aber etwaige Stornierungskosten tragen, und die Notwendigkeit justiziabel begründen.
Skorti
Werksferien sind zwar nicht mehr so weit verbreitet wie früher, aber sollten doch vom HörenSagen noch bekannt sein.
Klar geht das.
ing793
Der Arbeitgeber muss grundsätzlich den Urlaub so gewähren, wie es der Mitarbeiter wünscht, es sei denn:
a) er legt am Anfang des Jahres Betriebsferien fest. Die Summe der Betriebsferien darf aber 60% des Jahresurlaubs nicht überschreiten, mindestens 40% müssen frei verplanbar sein
b) es sprechen "wichtige betriebliche Belange" dagegen. Bei der Frage, was das ist, ist die Rechtsprechung recht restriktiv. Je größer der Betrieb, desto mehr ist er in der Pflicht, die Urlaubsvertretungen zu organisieren.
Für Deinen Fall bedeutet das: Dein AG macht Ende Dezember ein bis zwei Wochen zu. Wenn er das am Anfang des Jahres ankündigt (bzw. es eine langjährige Praxis ist), dann ist dagegen rechtlich nichts einzuwenden.
internetninja
Wenn es im Arbeitsvertrag verankert ist, kann man da auch nichts machen. Ist halt wie bei Lehrern und Co. die bekommen den Uralub komplett vorgeschrieben.