HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 36571 erbse81

Kann mich mein Chef zwingen über Wochenende 660km weit weg zu verweilen

Ich arbeite in Stuttgart und mein Chef will mich 660km weit weg schicken. Ich soll dort auch übers WE bleiben. Darf mein Chef das einfach so von mir verlangen? Und was steht mir dafür zu? Es geht um ca 3Wochen. Spesen, Fahrgeld und Übernachtung werden vom Arbeitgeber übernommen. Nur die Heimfahrt über die Wochenenden soll ich selber bezaheln. Darf der das?
Antworten (3)
Amos
Schau doch mal in Deinen Arbeitsvertrag, dann läßt sich das Problem bestimmt klären.
ing793
Teil 1
1) grundsätzlich kann der Arbeitgeber Sie auf Dienstreise schicken, das ist in seinem "Direktionsrecht" begründet. Die Dienstreise kann ohne weiteres mehrtägig sein
2) als Arbeitszeit wird dabei nur die Zeit gerechnet, über die sie nicht frei verfügen können. In der Regel werden die Auswärtstage so gerechnet, als ob man zu Hause normal gearbeitet hätte. Weder Über- noch Minderstunden werden berücksichtigt.
3) die Zeit am Wochenende steht Ihnen theoretisch zur freien Verfügung, es ist also rechtlich gesehen keine Arbeitszeit
ing793
Teil 2
4) ein vernünftiger Chef wird die Familienheimfahrt am WE bezahlen. Aber müssen muss er nicht. Die Kosten entstehen ja nicht weil sie dienstlich in Posemuckel sind, sondern weil Sie privat nach Stuttgart wollen (nicht lachen, wird steuerlich in vielen Dingen argumentiert)
5) 3 Wochen, d.h zwei Wochenenden: nutzen Sie eines für einen bezahlten Kurzurlaub vor Ort und fahren Sie einmal zurück. Reichen Sie die Rechnung bei der Abrechnung ein und warten, was passiert.