HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 3000048278 Lordi7

Keine sexuelle Lust auf Freundin?

Hallo,

was könnt Ihr empfehlen, wenn man mehr als 5 Jahre mit einem Mädchen zusammen ist und sich der eigene Geschmack im Laufe der Zeit in Puncto Frauen gändert hat und man sexuell keine Anziehung mehr spürt? Vor allem, wenn man sich mit dem Mädchen immer noch sehr gut versteht und als einen sehr wichtigen Menschen im Leben betrachtet (mehr parterschaftliche, freundschaftlichere Ebene). Bitte um ernstgemeinte Ratschläge. Danke im Voraus
Antworten (8)
Musca
sei einfach ehrlich, sag ihr das.Verlogenheit und herumgedruckse kommen nicht gut.
Cordelier
Die Pubertät "it´s like Sunshine and Rain" glaub.
rudixxx
Wenn sich dein Geschmack gegenüber Frauen geändert hat, probiere es mit Männern.
Satan
Mein Geschmack hat sich immer geändert. Hatte ich eine mit kleinen Brüsten, hab ich nach großen geschaut. Hatte ich eine Freundin mit dicken T*tten wollte ich eine mit kleinen,usw. Sex ist nicht so wichtig. Kuscheln ist auch ganz schön. Und wenn Du Dich gut mit ihr verstehst, bleib mit ihr zusammen.
Ich wünschte ich wäre mit der ersten Frau in meinem Leben immer noch zusammen. Mit der wars am schönsten. Fremdgehen würde ich auch nie mehr. Das war die schlimmste Erfahrung meines Lebens.
Dorfdepp
Ich will dir nichts unterstellen, aber einen Denkanstoß liefern. In diesem Artikel der "Welt" steht folgender Satz, der vielleicht eine Diagnose deines Problems sein könnte: "Die Experten vermuteten auch, dass der Konsum von Pornografie gesunde junge Männer unempfänglicher für die erotischen Reize ihrer Partnerinnen mache."
Gast
Schon mal mit ihr über dein Problem geredet? Ein offenes, ehrliches Gespräch ohne wenn und aber hilft immer! Das schafft für beide Partner Klarheit und es kann sich in alle Richtungen entwickeln. Nicht darüber zu reden ist meiner Meinung auch unfair und wird sowieso dazu führen, dass sie dich gar nicht mehr anzieht und man sich trennt. Ich bin seit 29 Jahren verheiratet und seit 36 Jahren mit meiner Frau zusammen, reden hat uns immer geholfen. Wir hatten auch Phasen in denen der Alltag uns eingeholt hat, aber wir haben immer daran gearbeitet. Partnerschaft ist ein riesiger, grosser und dauerhafter Kompromiss und wenn man nicht bereit ist, diesen einzugehen , kann man es lassen. Wenn sich einer von Beiden aufgibt, ist es vorbei. Das mit dem Geschmack wird sich im Laufe der Jahre bei beiden ändern, was zählt ist die Partnerschaft. Liebe ist nicht Sex, das steckt ganz tief in einem drin und du wirst es noch schätzen lernen, eine zuverlässige Partnerin an deiner Seite zu haben. In guten und in schlechten Zeiten! Ich hab es nie bereut, habe eine zauberhafte Frau, die sich genauso wie ich weiter entwickelt hat und die ich in diesem Leben nicht mehr vermissen möchte. Sie hat mich nach einer bösen Firmenpleite aufgebaut und unterstützt, alles weg und das war nicht wenig. Viele Frauen suchen in diesem Fall das Weite. Nun ist sie fast gestorben, an einer Hirnblutung, da durfte ich an ihrer Seite stehen und ihr Zuversicht und Stärke geben. Wenn du nur die Idee hast, sie könnte so eine Partnerin in deinem Leben sein oder werden, dann lass sie um Gottes Willen nicht gehen. Das wiegt ein bisschen Sex oder eine temporäre Umorientierung nicht auf. Überlege dir gut was du machst und wie du es machst.
Trivia
Meiner Meinung nach gibt es zwei mögliche Wege, die du einschlagen kannst (oder Weg 3: Alles bleibt beim alten):

1. der nachhaltigere und schwierigere Weg:

Ihr besprecht offen und ehrlich, dass sich deine Einstellung ihr gegenüber geändert habt. Vielleicht ist einfach zu viel Routine bei euch reingekommen und ihr könnt durch - was auch immer (Spielzeuge, Rollenspiele.... hier tickt ja jeder anders) wieder pepp in euer Sexualleben bringen und die Beziehung gewinnt wieder an Schwung.

Wenn es körperliche Dinge sind, kann man ja leider nur bedingt was ändern. Aber etwas mehr Sport etc. ein anderer Kleidungsstil kann ja auch was bewirken.

2. Der einfache Weg:

Du sagst ihr was Sache ist, lässt ein wenig Zeit vergehen und ihr versucht eine platonische Freundschaft zu entwickeln. Ich glaube aber, dass es zwangsläufig zu einem Bruch kommt - da sie ja nach wie vor in dich verliebt ist und die Dinge vermutlich anders als du sieht...

Ich drück die Daumen, dass es wieder was wird, denn es hört sich ja so an, als ob du sie schon noch gern hast!
Lordi7
Vielen, lieben Dank für die vielen guten Antworten - bin wirklich sehr dankbar! Werde mir das alles nochmal durch den Kopf gehen lassen und mal schauen, was ich mache. Ich werde garantiert mit ihr darüber sprechen müssen - mal sehen was sich beim Gespräch darüber ergibt. Herzliche Grüße!