HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 3000082389 Vaterfür2Kinder

Kinderauto

Hallo,

unser Sohn hat am 17.09.2017. Ich uns meine Frau suchen noch ein passendes Kinderauto für unseren 4 jährigen Sohn. Wir haben bereits nach einem Kinderauto Vergleich gesucht. Jedoch weiß man bei solchen Seiten nie, ob die wirklich unabhängig sind. Habt vielleicht jemand von euch eine Empefehlung oder sogar bereits eigene Erfahrrungen, welche wirklich unabhängig sind.

Nochmals: Wir suchen ein Kinderauto für unseren 4-jährigen Sohn. Der Preis sollte zwischen 200 - 350 € liegen. Ich denke dort bekommt man etwas mit Qulität und Spielfreude.

Ich weiß auch nicht wie lange die Akkulaufzeit midnestens sein sollte? Kann mir dazujemand etwas sagen? Wie sieht es mit der Sicherheit bei Kinderautos aus? Wie schnell darf so ein Kinderfahrzeug sein? Viele Fragen. Ich habe bereits Antworten aber umso mehr Meinungen umso beruhigter bin ich.
Antworten (3)
dschinn
Man kann gar nicht früh genug an die Verkehrserziehung denken!
Für alle die weder etwas mit Verkehr noch mit Erziehung am Hut haben... hilft diese Seite hier weiter
Die Superduper Verkehrserziehungsvergleichsseite
miele
Viele von uns haben sehr gute Erfahrungen mit diesen Kinderautos gemacht, einige vielleicht auch schlechte.

https://www.ebay.de/b/Kettcar/9173/bn_55204211.

Geschwindigkeit und Akkulaufzeit waren immer ausreichend.

Die Sicherheit meist auch, sogar ohne Gurt und Airbag.
ing793
Ich käme niemals auf die Idee, für ein Teil mehrere hundert Euro auszugeben, mit dem mein Kind nichts anderes machen kann, als sich reinzusetzen und ein bischen hin und her zu kullern. Insbesondere unter dem Gesichtspunkt, dass es nach ein bis anderthalb Jahren da 'rausgewachsen ist.

Weder schult es Phantasie noch Koordination. In 95% aller Wohnungen ist es aufgrund seiner Größe nicht einsetzbar. Und draußen hat es nur den Bruchteil des Sinns eines Laufrades.

Aber was soll's, des Menschen Wille ist sein Himmelreich. Und wenn Du selber so viel Spaß daran hast (Dein Sohn nämlich eher nicht oder nur kurz), dann mach es halt. Aber dann kauf es gebraucht. Die bekommst Du für deutlich unter hundert und für den Rest machst Du einen Tagesausflug mit Deinem Sohn oder besorgst ihm einen großen Sack Legosteine.